Luzern

03. Februar 2011 21:06; Akt: 03.02.2011 21:08 Print

KKL-Sanierung: Kosten sind unklar

Das überhängende Dach des Kultur- und Kongresszentrums Luzern (KKL) muss gut zehn Jahre nach dem Bau bereits erneuert ­werden. Das 12 000 Quadratmeter grosse Dach soll wasserdicht und umweltverträglich werden.

Fehler gesehen?

Die Kosten sind noch nicht beziffert. Vorerst wird ein 300 Quadratmeter grosser Streifen untersucht und erneuert. Diese erste Etappe beginnt Ende März und dauert bis Ende Mai. Der Betrieb des KKL ist dadurch nicht tangiert.

Das neue Blech soll 90 Prozent weniger Kupfer­abschwemmung in den Vierwaldstättersee verursachen, wie die Verantwortlichen ­am Donnerstag vor den Medien erklärten.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Robert am 05.02.2011 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Warum erst jetzt!

    Wieder mal typisch. Man wusste doch, dass Kupfer umweltschädlich ist. Doch trotzdem musste ein Dach aus Kupfer durchgedrückt werden. Kupfer soll ja wertvoll sein. Warum wird das Kupferdach nicht an die SBB verkauft? Die machen dann Leitungen daraus. Und damit könnte man wiederum ein neues Dach finanzieren ohne die Steuerzahler zu belasten. Eigentlich schade wurden für das Dach keine Ziegel aus Kupfer verwendet. Diese wären schon längst durch Diebstahl verschwunden.

  • Luzerner Steuerzahler am 04.02.2011 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Verschleuderte Steuergelder

    Diese Kosten müssen nach dem Verursacherprinzip bezahlt werden. Sicher nicht von Steuergeldern! Wer das KKL nutzt muss auch für den Unterhalt zahlen. Wir Autofahrer müssen auch die Kosten für die Strassen mit dem Benzinzoll, der Autobahnvignette und den Fahrzeugsteuern selber bezahlen. Also macht der Staat eine Kultursteuer und finanziert daraus solche Projekte. wenn kein Geld da ist, wird auch nicht gebaut oder saniert. So einfach ist das.

    einklappen einklappen
  • leo laver am 05.02.2011 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Man war gewarnt

    Ich weiss, dass das Dach damals als es neu gemacht wurde nicht nach den Regeln der Baukunst gemacht wurde. Ausführende Spengler haben davor gewarnt, dass bald schon Schäden auftreten werden, wenn man es so ausführt. die Warnungen wurden ignoriert. Die Rechnung bezahlt jetzt der Steuerzahler.

Die neusten Leser-Kommentare

  • leo laver am 05.02.2011 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Man war gewarnt

    Ich weiss, dass das Dach damals als es neu gemacht wurde nicht nach den Regeln der Baukunst gemacht wurde. Ausführende Spengler haben davor gewarnt, dass bald schon Schäden auftreten werden, wenn man es so ausführt. die Warnungen wurden ignoriert. Die Rechnung bezahlt jetzt der Steuerzahler.

  • Robert am 05.02.2011 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Warum erst jetzt!

    Wieder mal typisch. Man wusste doch, dass Kupfer umweltschädlich ist. Doch trotzdem musste ein Dach aus Kupfer durchgedrückt werden. Kupfer soll ja wertvoll sein. Warum wird das Kupferdach nicht an die SBB verkauft? Die machen dann Leitungen daraus. Und damit könnte man wiederum ein neues Dach finanzieren ohne die Steuerzahler zu belasten. Eigentlich schade wurden für das Dach keine Ziegel aus Kupfer verwendet. Diese wären schon längst durch Diebstahl verschwunden.

  • Luzerner Steuerzahler am 04.02.2011 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Verschleuderte Steuergelder

    Diese Kosten müssen nach dem Verursacherprinzip bezahlt werden. Sicher nicht von Steuergeldern! Wer das KKL nutzt muss auch für den Unterhalt zahlen. Wir Autofahrer müssen auch die Kosten für die Strassen mit dem Benzinzoll, der Autobahnvignette und den Fahrzeugsteuern selber bezahlen. Also macht der Staat eine Kultursteuer und finanziert daraus solche Projekte. wenn kein Geld da ist, wird auch nicht gebaut oder saniert. So einfach ist das.

    • toni luzern am 05.02.2011 12:37 Report Diesen Beitrag melden

      kkl luzern

      Ganz Richtig:s kommen dan auch noch Kosten der Sanierung allgemein hinzu,wie Sanierung Sall, Musikanlage,die ja scheins den heutigen Anforderungen nicht mer entsprechen.Luzern muss ja über den Kredit Abstimmen..

    einklappen einklappen