Hergiswil NW

17. Februar 2016 13:42; Akt: 17.02.2016 14:18 Print

Kabel war verantwortlich für Brand auf der Uri

Auf dem Dampfschiff Uri brach 2014 ein Feuer aus. Ursache war ein defektes Kabel im Motorenraum. Nun gab der Bund eine Sicherheitsempfehlung dazu ab.

storybild

Im Motorenraum des Dampfschiffes Uri der kam es zu einer Rauchentwicklung, was einen Einsatz der Feuerwehr erforderte. (Bild: Keystone/Urs Flueeler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der über 100-jährige Raddampfer Uri war am 27. Dezember 2014 auf einer Rundfahrt auf dem Vierwaldstättersee bei Kastanienbaum unterwegs. Gegen Mittag brach im Motorenraum ein Elektrobrand aus. Der Kapitän steuerte die Schiffstation Hergiswil an. Dort konnten die 89 Passagiere unverletzt von Bord gehen. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht.

Das Feuer sei durch ein wahrscheinlich vorgeschädigtes und zu straff geführtes Kabel, das zu einem Klemmenbrett des Generators führte, entstanden, heisst es in dem am Mittwoch publizierten Schlussbericht der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST).

Schifffahrtsgesellschaft kontrolliert periodisch

Normal auftretende Vibrationen im Betrieb konnten laut SUST durch das zu straff geführte Kabel nicht ausgeglichen werden. Dadurch kam es zu Schäden und Funken am Kabel.

Die SUST sprach deshalb eine Sicherheitsempfehlung aus. Gemäss dieser soll das Bundesamt für Verkehr sicherstellen, dass bei der Montage von elektrischen Komponenten auf den Fahrzeugen keine unzulässigen Kräfte an Klemmenanschlüssen auftreten könnten.

Die vom Brand auf dem Dampfschiff Uri betroffene Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV) reagierte bereits. Sie verbesserte laut SUST die Anschlüsse und will diese periodisch beim Unterhalt kontrollieren.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • lozärner10 am 18.02.2016 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glück und Lob

    Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert. Lob auch an den Kapitän der die URI schnell und sicher zur nächsten Station steuerte!

Die neusten Leser-Kommentare

  • lozärner10 am 18.02.2016 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glück und Lob

    Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert. Lob auch an den Kapitän der die URI schnell und sicher zur nächsten Station steuerte!