Dubioses Jobangebot

10. Januar 2011 10:52; Akt: 10.01.2011 11:59 Print

Kreditkarten-Gauner suchen Geldkuriere

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern: Die Gauner locken Ahnungslose per Mail mit zweifelhaftem Zusatzverdienst. Wer darauf eingeht, macht sich strafbar.

storybild

Trickbetrüger suchen gutgläubige Personen: Sie sollen für die Gauner Geld mit gestohlenen Kreditkarten abheben. (Bild: colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist ein dubioses Angebot, welches mehrere Zuger in den vergangenen zehn Tagen per E-Mail erhalten haben. Der Absender verspricht schnelles Geld: Man holt an einem Treffpunkt eine Kreditkarte ab, geht zu einem Bancomat und hebt einen bestimmten Geldbetrag ab. Einen Teil könne man selber behalten, heisst es in der Mail. Den Rest müssten die Kuriere an den Auftraggeber weitergeben. Der Zusatzverdienst ist allerdings mehr als zweifelhaft, teilt die Zuger Polizei mit.

«Die Karten sind sehr wahrscheinlich gestohlen», sagt Sprecherin Judith Aklin. Rund zehn Personen haben bereits das scheinbar verlockende Angebot erhalten. Die Polizei rechnet allerdings damit, dass sich weiter Betroffene melden. Sie warnt davor das Angebot anzunehmen. «Wer ein solches Jobangebot annimmt», sagt Aklin, «macht sich strafbar». Hinzu kommt allerdings, dass es womöglich ein Trickbetrug ist. Liest man das Mail aufmerksam (siehe unten), kommt man sehr schnell zum Schluss, dass der Auftraggeber es nur auf den Pfand für die erste Karte abgesehen hat (300 Euro im aktuellen Beispiel).

Gemäss Informationen der Zuger Polizei ist bisher noch niemand dem schnellen Geld gefolgt. Wer ein solches Mail oder ein ähnliches Schreiben erhält, soll auf keinen Fall darauf antworten, sondern sich umgehend damit bei der Polizei melden, rät die Zuger Polizei. Das E-Mail kursiert allerdings auch in Zürich, heisst es bei der Kantonspolizei. Sie hätten immer wieder Anrufe von besorgten Bürgern, die das Mail erhalten. «Es ist offenbar massenhaft im Umlauf», sagt Sprecherin Cornelia Schuler. Sie rät wie die Zuger Polizei, die Finger davon zu lassen.

Das dubiose Jobangebot im Wortlaut:

Betreff: Re: Arbeitsgesuch

Betreff: *SPAM* - Geschaeftsfuehrung sucht Kollegen

Eine Arbeit fur jemanden der sich im Klaren ist, dass falls was schief gehen
sollte er im bestenfalls mit einer Bewahrungsstrafe auskommt , im
schlimmsten ....

Ich bin in diesen Business seit 2002, mit mir hat eine Menge Leute
gearbeitet , aber nur 2 wurden verhaftet und auch die nur wegen Ihrer
Gierigkeit und Dummheit. Jeder einzelne der geschnappt wird, ist nicht nur
ein finanzieller Verlust, sondern auch eine grosse Gefahr fur die gesamte
Mannschaft. Deswegen sind folgende Regel zu befolgen:

1. Die Vorschriften werden strengstens eingehalten. Das Geld wird nur in den
von mir bestimmten Bankautomaten zu der von mir angesagten Zeit abgehoben.
Es wird nur die abgesprochene Summe abgehoben. Die Vorschriften fur das
Erhalten der Kreditkarten und fur die Gelduebergabe werden strengstens
befolgt.

2. Das Geld ist ehrlich abzugeben (keine Tauschungsversuche)

3. Nur anonyme Simkarten benutzen, dieses Telefon fur Anrufe der Freunde und
Verwandte nicht verwenden

4. Sich nie mit *Arbeitskollegen* dieses Businesses treffen, wenn sich einer
mit dir treffen moechte, arbeitet er zu 99% fur die Bullen

5. Wenn du keine Disziplin hast, die Regeln nicht einhalten kannst, bzw.
mich fur paranoid haltst - dann sollen wir keine Zusammenarbeit auch
versuchen.

Arbeitsbeginn

Du hollst die Kreditkarte ab. Wo das sein wird gebe ich am Telefon durch meist bei dir in der Stadt oder in einer Grossstadt in deiner Umgebung.

Zusammen mit der Karte erhalst du eine genaue Anweisung wo, wann und wie
viel Geld abzuheben ist. Die Anweisung ist 100% genau auszufuhren, davon
hangt unser Verdienst und auch deine Sicherheit ab. Fur die erste Karte
musst du eine Pfandsumme von 300 Euro hinterlassen. Dies ist fur die
Sicherheit, dass falls du alles abhebst und verschwindest, ich meine Kosten fur die Kreditkartenbeschaffung und die Transportkosten zu dir, decke. Du erhalst diese Pfandsumme bei der ersten Abhebung zurück, also bei den ersten Bankautomaten. Fur das erste mal erhallst du eine Kreditkarte und die dazugehorige Pin mit einen Abhebelimit von 1500 Euro. Hebst so viel ab, wie es in der Anweisung angegeben wird. Aus den abgehobenen Geld erhallst du 600 Euro , - 300 als Pfandruckgabe und 300 als dein Verdienst. Das restliche Geld ubergibst du an mich, wie das geschehen soll schreibe ich dir per sms.

Weiter erhallst du 2-4 Karten pro Woche (Pfand brauche ich nicht mehr). Zum Anfang werden die Karten mit einen kleineren Guthaben sein 1000 bis 2000 Euro, davon erhallst du 300 bis 600 Euro als deine Provision. Spater, wenn unsere Zusammenarbeit gut verlauft und du alle Regel befolgst, arbeitest du mit Karten mit maximalen Guthaben, wo du pro Karte bis zu 1500 Euro verdienen kannst.

Um die Arbeit starten zu konnen, brauchst du eine anonyme Simkarte die du in jeden zweiten Internetkafe oder Callcenter erhalten kannst. So bald du diese hasst, teilst du mir die Nummer an meine E-Mail: xxx mit. Weiter schreibe ich dir eine Sms was du weiter zu tun hasst.

Gleich die Antworten auf meisstgestellte Fragen:

1. Was fur Garantien habe ich, dass Sie mit meinen 300 Euro nicht
verschwinden?

An.: Gar keine, aber anders wird es nicht gehen. Wenn du Angst um 300 Euro
hasst (vielleicht ist es eine grosse Summe fur dich) dann hoere ich von dir zu 100% nichts mehr, so bald du um die 5000 Euro abgehoben hasst.

2. Ich habe keine 300 Euro, kann ich als Garantie meinen Pas, meinen Studentenausweis, mein Wort, meine Freundin , meinen Arsch, etc. hinterlassen?

An: NEIN, ich stelle jeden Tag einen neuen Mitarbeiter an, meine Ausgaben pro Kartenzubereitung und den Transport zu dir sind ca. 300 Euro und falls du mit der Karte verschwindest habe ich 300 Euro Verlust- das muss nicht sein.

P.S So lange du nicht probierst an Geld zu kommen, weisst du nicht wo fur du geboren bist. Dein Leben lang auf Hartz 4 zu sitzen bzw. fur 1000 Euro im Monat deinen Arsch aufzureissen oder einige Male deinen Mut zusammen zu nehmen und vom Leben alles zu bekommen versuchen. Die, welche Mut und Nerven genug haben, diese Arbeit an zu nehmen, werden in ca. einen halben Jahr zu wohlhabenden Menschen und kriegen mit, dass das Geld nicht alles ist. Bevor du also meinen Angebot annimst uberlege ernsthaft ob du es wirklich brauchst und durchziehen kannst!!!

(amc)