Fasnachts-Fail

27. Februar 2019 15:58; Akt: 06.03.2019 16:39 Print

Laden wünscht Luzernern «glücklichen Karneval»

An prominenter Lage in Luzern öffnet demnächst eine grosse Filiale von Maxi Bazar. Das französische Unternehmen muss sich offensichtlich noch etwas an die Schweiz gewöhnen.

Bildstrecke im Grossformat »
«Maxi Bazar wünscht Ihnen einen glücklichen Karneval»: So stehts am Schaufenster des Ladens Maxi Bazar, der demnächst an der Kramgasse in der Luzerner Altstadt öffnet. «Es wäre interessant zu wissen, ob das gewollt oder ein Bock ist. Aber wenigstens hat Maxi Bazar realisiert, dass hier Fasnacht ist», sagt Alexander Stadelmann, Sprecher der Zunft zu Safran. Dieses Bild ist ebenfalls auf dem Schaufenster von Maxi Bazar in Luzern abgebildet. Es zeigt einen Karnevals-Umzug in New Orleans. Dieses Bild ist ebenfalls auf dem Maxi Bazar-Schaufenster. Und hier wurde alles korrekt gemacht: Ein Bild der Luzerner Fasnacht vor dem Luzerner Wahrzeichen auf dem Schaufenster eines Ladens in Luzern. Kramgasse 2 in Luzern: Hier war früher Schild eingemietet. Im Frühling wird dort dann das Warenhaus Maxi Bazar eröffnet. Das Unternehmen hat bereits 29 Filialen in der Schweiz. Hier diejenige in Martigny. Vor allem in den Stadtzentren will das Unternehmen Produkte anbieten, die man sonst nur selten in der Stadt finden würde. Das Warenangebot sei sehr gross. Das Unternehmen hat den Slogan «Mini-Preis, Maxi-Auswahl, Maxi Bazar!». Das Gebäude an der Kramgasse verfügt insgesamt über fünf Geschosse und steht an bester Passantenlage direkt an der Reuss. Immer im Advent war das Warenhaus an der Kramgasse in Luzern als riesiger Adventskalender dekoriert. Im letzten Dezember nicht. Zunt-Sprecher Stadelmann sagt: «Ein traditionelles Luzerner Unternehmen könnte sich sowas nicht leisten.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fasnächtler verstehen keinen Spass: Wenn es um die richtige Bezeichnung ihres Brauchtums geht, kennen sie keine Gnade. Die Lozärner Fasnacht etwa als «Karneval» zu bezeichnen geht gar nicht.

Umfrage
Fasnacht oder Karneval - was mögen Sie lieber?

Doch genau das ist einem grossen Unternehmen passiert. Das französische Unternehmen Maxi Bazar, das ins markante Schild-Gebäude in der Luzerner Altstadt zieht, öffnet demnächst seine Tore. Doch schon jetzt wünscht Maxi Bazar auf einem grossen Schaufenster allen Luzernern «einen glücklichen Karneval». Zudem prangt dort ein Bild, das den Karneval in New Orleans zeigen dürfte.

Nun, einen glücklichen Karneval mögen sie in New Orleans oder in Köln mit ihren lustigen Narren-Kappen haben. Kölle alaaf. In Lozärn aber feiert niemand Karneval, sondern Fasnacht. Rüüdig verreckt.

«Wenigstens wissen sie, dass Fasnacht ist»

Bei der fasnächtlichen Zunft zu Safran muss man wegen diesem Fasnachts-Fail laut lachen. Als sich Zunft-Sprecher Alexander Stadelmann davon erholt hat, sagte er auf Anfrage: «Es wäre interessant zu wissen, ob das gewollt oder ein Bock ist. Aber wenigstens hat Maxi Bazar realisiert, dass hier Fasnacht ist.»

Noch besser allerdings fände es der Zünftler, wenn sich Maxi Bazar «wirklich mit der hiesigen Kultur auseinandersetzen würde». Sein Fazit: «Ein traditionelles Luzerner Unternehmen könnte sich so etwas nicht leisten.»

Maxi Bazar öffnet im Frühling in Luzern übrigens die erste Filiale. Mal schauen, ob es dort dann Karnevals-Artikel zu kaufen gibt.


(dag/mme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • darioxz am 27.02.2019 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratis Werbung

    Naja, jetzt haben sie gratis Werbung. Ziel erreicht!

  • Schweizer am 27.02.2019 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freud euch doch

    Ach, das ist doch wirklich nicht schlimm. Es ist doch eine liebenswürdige Geste!

  • Mr.Worldwide am 27.02.2019 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch egal, . . .

    . . . ob da jetzt Karneval, Fasnacht, Fasching oder Fastnacht steht?! Gibt es nicht wichtigeres auf der Welt als über sowas zu berichten?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rolf Steiner am 03.03.2019 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht die 1. Filiale in der Deutschschweiz

    Korrektur: Maxi Bazar hat bereits eine Filiale in Lyssach. Auch Deutschschweiz. Bitte genauer recherchieren

  • Einhornjäger am 02.03.2019 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    FASNACHT

    Nur so nebenbei, jetzt steht beim Schaufenster des Maxi Bazar FASNACHT.

  • only you am 28.02.2019 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Helau

    Ein Helau aus dem Reusstal...Nein aus dem Rheinland nach Frankreich.

  • Maxi Bazar am 28.02.2019 10:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Maxi Bazar

    Bei Maxi Bazar werden unter anderem auch Fasnachtsartikel angeboten. Nebst Luzern werden in Kürze auch Langenthal, Zug und Winterthur eine neue Filiale eröffnen

  • Kaliope am 28.02.2019 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bin entsetzt!

    Für mich als Veganerin geht der Ausdruck "Carneval" gar nicht.