«Massive Gegenwehr»

09. April 2019 13:46; Akt: 09.04.2019 15:29 Print

Ladendieb rastet bei Polizeikontrolle aus

Zivile Polizisten haben am Dienstagmorgen einen Mann beobachtet, der in einem Geschäft Lebensmittel gestohlen hat. Bei der Kontrolle wehrte er sich massiv.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war kurz vor 7.30 Uhr, als eine zivile Polizeipartouille in Zug einen Ladendieb beobachtete: Der Mann hatte in einem Verkaufsgeschäft beim Bahnhofplatz Lebensmittel gestohlen. Als er das Ladenlokal verliess, hielten ihn die Polizisten für eine Kontrolle an, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten.

Der 20-Jährige leistete zuerst passiven Widerstand. Dann wurde ausfällig und hat die Polizisten beleidigt. Danach «versuchte er sich durch massive Gegenwehr der Personenkontrolle zu entziehen», so die Mitteilung.

Weitere Patrouille beigezogen

Der Mann schlug um sich, heisst es bei den Zuger Strafverfolgungsbehörden auf Nachfrage. Erst durch das Beiziehen weiterer Polizisten konnte er arretiert werden.

Der 20-Jährige wurde festgenommen und der Zuger Staatsanwaltschaft zugeführt. Er muss sich nun wegen Ladendiebstahls, Gewalt und Drohung gegen Beamte sowie Hinderung einer Amtshandlung verantworten. Polizisten wurden bei dem Vorfall keine verletzt.

(gwa)