Luzern

08. Juni 2011 21:02; Akt: 08.06.2011 21:04 Print

Linke kritisieren den Stadtrat

Die Grünen und die SP kritisieren den Luzerner Stadtrat, weil das Abstimmungsergebnis zur Städteinitiative bisher nichts an der Verkehrspolitik geändert habe.

Fehler gesehen?

Obwohl der Gegenvorschlag zur Initiative im September 2010 klar angenommen worden sei, sehe die BZO-Revision eine Zunahme des Individualverkehrs von bis zu 10 Prozent vor. Dies laufe dem Volkswillen entgegen, heisst es in einer Mitteilung. Die Grossstadträte der Linken und Grünen fordern deshalb in einem Vorstoss, dass ein konkreter Zeitplan zur Umsetzung des Reglements für eine nachhaltige städtische Mobilität ausgearbeitet wird. Zudem sollen die Ziele quantitativ genau definiert werden.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • frank kaufmann am 09.06.2011 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    es muss was gehen!

    wenn man abends zwischen 17 und 18 uhr mit dem velo durch die stadt fährt, kann man nur den kopf schütteln. auto reiht sich an auto, vom paulusplatz bis zum maihof geht gar nichts, und in fast jedem auto sitzt gerade mal eine person. dass der verkehr so kollabiert ist ja logisch. die stadt muss das umsteigen fördern und vor allem auch den öv vom restlichen verkehr trennen. kann nicht sein dass der bus mit den autos im stau steht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • frank kaufmann am 09.06.2011 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    es muss was gehen!

    wenn man abends zwischen 17 und 18 uhr mit dem velo durch die stadt fährt, kann man nur den kopf schütteln. auto reiht sich an auto, vom paulusplatz bis zum maihof geht gar nichts, und in fast jedem auto sitzt gerade mal eine person. dass der verkehr so kollabiert ist ja logisch. die stadt muss das umsteigen fördern und vor allem auch den öv vom restlichen verkehr trennen. kann nicht sein dass der bus mit den autos im stau steht...