Coronavirus

20. März 2020 09:46; Akt: 20.03.2020 13:36 Print

Take-aways müssen Türen früher schliessen

Restaurants mussten schliessen, Take-aways dürfen weiterhin geöffnet haben. Aber ab sofort nur noch zu den Ladenöffnungszeiten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Trotz Verordnung des Bundes, dass Restaurantbetriebe geschlossen sein müssen, dürfen bestehende Take-aways weiterhin über die Gasse verkaufen. «Den bestehenden Restaurationsbetrieben wird gestattet, ihre Esswaren in Gebinden zum Mitnehmen an die Kundschaft abzugeben», teilte die Luzerner Polizei am Freitag mit. Ausserdem wurden die Öffnungszeiten und Regeln bekannt gegeben, die ab sofort gelten.

Demnach dürfen Take-aways oder Restaurants, die auf Abholbetrieb umgestellt haben, ihre Sitzplätze im Freien oder im Lokal ihren Gästen nicht zugänglich machen. Die jeweiligen Betreiber müssen diese Bereiche absperren.

Auch McDrive muss früher schliessen

Zudem seien die Hygiene-Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und die angeordnete Distanz zum Gegenüber einzuhalten. Ausserdem hat die Luzerner Polizei mitgeteilt, dass die Öffnungszeiten den Läden anzupassen seien: «Von Montag bis Freitag jeweils bis 18.30 Uhr, Samstag bis 16.00 Uhr sowie am Abendverkauf der jeweiligen Gemeinde.»

Dies gelte auch für Betriebe, die das Take-away-System nutzen. Dazu gehören etwa Fast-Food-Betriebe wie beispielsweise McDonalds. Auch der McDrive muss sich so von den bisherigen Öffnungszeiten bis in die Nacht verabschieden und an Wochentagen bereits um 18.30 Uhr schliessen.

(jab)