Motorsportverein

27. Juni 2011 22:14; Akt: 27.06.2011 22:24 Print

Luzerner bauen Elektro-Racer

Drei Luzerner Hochschulstudenten haben in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich für den Motorsportverein Zürich einen Elektro-Renn­wagen konstruiert.

storybild

Die drei Luzerner Studenten mit ihrem selbst entwickelten und gebauten Elektro-Rennwagen.

Fehler gesehen?

Mit dem Fahrzeug will der Verein an der Rennserie Formula Student teilnehmen. Äusserlich ähnelt der 94 PS starke Rennwagen der Konkurrenz, im Innern ist er aber einzigartig: «Wir haben zwei leistungsfähige und effiziente Synchronmotoren entwickelt», erklärt der Student Adrian Christen. Zudem wurde der Wagen aus einem einteiligen Kohlefaser-Rahmen gefertigt.

«Das ist zwar eine aufwendige, aber leichte Bauweise», so Christen. Den Rennwagen fahren die Studenten aber nicht selbst. «Um gute Resultate zu erzielen, ist schon ein Profi ­nötig», sagt Christen. «Wir hoffen, dass unser Auto vorne mit­halten kann», sagt sein Kollege Marcel Lütolf. Die Rennen wird der Formel-3-Fahrer Yannik Mettler bestreiten.

(mh/20 Minuten)