In Signal geprallt

03. Januar 2020 14:23; Akt: 03.01.2020 14:23 Print

Mann mit 1,4 Promille bei Selbstunfall verletzt

In Ohmstal (LU) ist am frühen Freitagmorgen ein Automobilist verunfallt. Er musste mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht werden.

storybild

Der Fahrer dieses Wagens prallte am Freitag in Ohmstal in ein Kurvensignal. (Bild: Luzerner Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 45-jähriger Schweizer verursachte am Freitag gegen 4.30 Uhr in Ohmstal einen Selbstunfall.

Ein Atemalkoholtest ergab beim Fahrer einen Wert von 1,4 Promille. Der Autofahrer war von Schötz in Richtung Gettnau unterwegs.

In einer Linkskurve war er von der Fahrbahn abgekommen und in ein Kurvensignal geprallt. Der 45-Jährige wurde mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilte.

(dag)