Auto beschlagnahmt

03. Oktober 2019 15:46; Akt: 03.10.2019 19:31 Print

Pole rast nachmittags mit 115 km/h durch Dorf

65 km/h war ein Fahrer am Sonntagnachmittag in Hildisrieden zu schnell unterwegs. Das Pole wurde bei der Raserei geblitzt und der Wagen beschlagnahmt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

115 km/h hatte der polnische Fahrer innerorts in Hildisrieden auf dem Tacho, als er am Blitzer in Hildisrieden vorbeiraste.

Der Pole war am letzten Sonntag auf der Hauptstrasse unterwegs, als er mitten am Nachmittag mit einer Geschwindigkeit von 115 km/h geblitzt wurde. Erlaubt gewesen wären in diesem Bereich Innerorts 50 km/h.

Anzeige wegen grober Geschwindigkeitsüberschreitung

Wie die Luzerner Polizei am Donnerstag weiter mitteilte, konnte der Automobilist an seinem Aufenthaltsort festgenommen werden. Beim Raser handelt es sich um einen 34-jährigen Mann aus Polen.

Sein Wagen wurde beschlagnahmt und sein Fahrausweis zuhanden der Behörden abgenommen. In der Zwischenzeit ist der Raser wieder auf freiem Fuss. Er wurde wegen qualifiziert grober Geschwindigkeitsüberschreitung angezeigt. Der Rasertatbestand sei erfüllt.


(jab)