Selbstunfall

29. Juli 2014 10:26; Akt: 29.07.2014 11:44 Print

Mann überfährt mit Auto parkierten Töff

Ein 79-jähriger Mann verlor am Montagnachmittag in der Stadt Luzern die Herrschaft über sein Auto. Dabei überfuhr er einen parkierten Töff und prallte in eine Strassenbeleuchtung.

storybild

Das Auto kam erst bei einer Strassenbeleuchtung zum Stillstand. (Bild: Kantonspolizei Luzern)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Unfall ereignete sich am Montagnachmittag kurz vor 17 Uhr am Alpenquai in Luzern. Ein 79-jähriger Schweizer fuhr auf der Werkhofstrasse in Richtung Alpenquai. Bei einem Abbiegemanöver bremste er sein Auto ab. Gemäss eigenen Aussagen rutschte er dabei vom Brems- auf das Gaspedal. In der Folge schoss das Auto über den linken Strassenrand, stiess gegen einen Betonpfeiler und anschliessend gegen einen parkierten Töff und eine Strassenbeleuchtung. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt bei mehreren tausend Franken.

(mh)