Tödlicher Bergunfall

27. Mai 2019 08:59; Akt: 27.05.2019 08:59 Print

Mann wird von Felsmassen 200 Meter mitgerissen

Bei einer Bergtour ist am Sonntag ein Alpinist (34) tödlich verunglückt. Er wurde von herabstürzenden Felsmassen rund 200 Meter weit mitgerissen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Passiert ist der Unfall beim Kleinen Mythen in Schwyz. Zwei Bergsteiger waren nach 13 Uhr beim Aufstieg am Haggenspitz, als sich der vordere der beiden an einem Felsblock hochzog. Dabei löste sich dieser und stürzte talwärts, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Der nachfolgende Kollege konnte sich nicht mehr in Sicherheit bringen: Er wurde von den herabstürzenden Felsmassen rund 200 Meter weit mitgerissen.

Der 34-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen. Im Einsatz waren neben der Kantonspolizei die Rega und Mitglieder der Rettungskolonne des Schweizerischen Alpen-Clubs (SAC).

(gwa)