Sonderwünsche

28. September 2011 22:46; Akt: 28.09.2011 21:49 Print

N.Y. Rangers halten EVZ auf Trab

von Marcel Habegger - Am Montag kommt es zum Knüller EVZ gegen die New York Rangers. Neben der grossen Vorfreude auf das Freundschaftsspiel gibt es aber auch viel Vorarbeit.

storybild

EVZ-Captain Duri Camichel und Frank Staud von Sponsor Actavis. (Bild: mh)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Die Liste ist lang – sehr lang», sagte EVZ-Sportchef Patrick Lengweiler gestern an der Medienkonferenz in Zug. Zwei A4-Seiten soll die Liste der
Sonderwünsche der New York Rangers lang sein. 500 Wattestäbchen und 600 Pucks muss der EVZ dem 60-Mann-Kader ebenso bereitstellen wie Bagels und andere ausgewählte Esswaren. Da der EVZ den Rangers in Zug kein geeignetes 5-Sterne-Hotel anbieten konnte, nächtigen die «Broadway Blueshirts» im Dolder in Zürich und werden anschliessend mit dem Car nach Zug reisen.

Die Zuger ernten von den New Yorkern aber viel Lob. So soll es nirgends sonst auf ihrer Europatournee eine solch grosse Gästegarderobe haben. Trotzdem müssen die Zuger für die NHL-Stars noch vier zusätzliche Räume bereitstellen. Das Gesamtbudget für die Partie liegt bei einer Viertelmillion Franken. Wie viel Geld der EVZ den Rangers für das Spiel bezahlen muss, wird nicht bekannt gegeben.

EVZ-Captain Duri Camichel war sich gestern schon sicher: «Auf dem Eis werden wir ihnen sicher keine Wünsche erfüllen.» Trotz den zwei wichtigen Meisterschaftsspielen am Wochenende ist er überzeugt, dass sie am Montag gegen die NHL-Cracks noch genügend Energie haben. «Gegen solch ein Team sind wir sicher speziell motiviert. Das wird bestimmt eines der speziellsten Spiele meiner Karriere.» Die 7015 Tickets sind schon längst ausverkauft, Teleclub überträgt das Spiel live.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.