21. April 2005 12:42; Akt: 21.04.2005 12:43 Print

N4: Durchstich der Weströhre

Eine Tunnel-Bohr-Maschine hat heute den Islisberg durchstochen.

Fehler gesehen?

Der 4,95 Kilometer lange Islisbergtunnel ist Teil der Autobahn N4 im Knonaueramt, welche den Wirtschaftsraum Zürich und den Flughafen direkt mit der Innerschweiz verbichstich der Weströhre Islisberg 562 Millionen Fndet.

Bis zur geplanten Eröffnung des Islisbergtunnels im Jahr 2010 stehen noch viele Arbeiten an. So muss im Tunnel der gesamte Innenausbau ausgeführt, die elektromechanische Ausrüstung montiert sowie deren Hard- und Software aufgerüstet werden. Ausserdem ist der Trasseebau zwischen Knonau und dem Südportal vorzunehmen.

Thomas Kieliger, der Zürcher Kantonsingenieur, erwähnte an der Durchstichfeier am Donnerstag, dass bereits vor rund 35 Jahren ein Autobahnteilstück von Zug bis Knonau erstellt worden sei. Damals war die Streckenführung der N4 Knonaueramt oberirdisch geplant, was Unmut und Widerstand auslöste. Lange Zeit habe das Projekt geruht.

Nach jahrelangen starken Verkehrsbelastungen rücke mit dem Bau der N4 Knonaueramt die Entlastung für die Gemeinden der Region näher. In nahezu sechs Jahren werde die Autobahn gebaut sein: Bis dahin müssten flankierende Massnahmen realisiert werden, um die Gemeinden vom Durchgangsverkehr zu entlasten, sagte Kieliger.

(sda)