Verkehrskontrollen

17. Juli 2014 19:13; Akt: 17.07.2014 19:13 Print

Nidwaldner Polizei stoppt Lieferwagen des Grauens

Am Donnerstag tuckerte ein Lastwagen mit Velos und anderen Dingen, die aufs Dach geschnürt waren, langsam über die A2 in Nidwalden – bis die Polizei die Fahrt stoppte.

storybild

Der Lieferwagen aus Frankreich mit dem Hausrat auf dem Aufbau. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Donnerstag meldete eine aufmerksame Autofahrerin der Nidwaldner Polizei, dass auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden ein Lieferwagen fahre, der eine grosse Menge «Hausrat» auf dem Dach geladen habe und nur langsam auf der Autobahn unterwegs war. Bei der Kontrolle wurde dann festgestellt, dass der in Frankreich zugelassene Wagen bei um 123 Prozent überladen war. Weiter wurde die Sicherung des «Hausrats» beanstandet. Der aus Tunesien stammende Fahrer musste den vorschriftsgemässen Zustand des Lieferwagens herstellen eine Busse von mehreren tausend Franken hinterlegen, bevor er nach Italien weiterfahren konnte.

Bei der Kontrolle eines italienischen Sattelschleppers ebenfalls am Donnerstag stellte die Nidwaldner Kantonspolizei beim Chauffeur Alkoholgeruch fest. Die Atem-Alkoholproben ergaben über 0,3 Promille. Weiter wurde eine Überlast am Zugfahrzeug von über zwei Tonnen festgestellt. Der italienische Chauffeur musste eine Busse deponieren, vor der Weiterfahrt ausnüchtern und das zulässige Gewicht abladen.

(dag)