Drogenkurier

13. Januar 2020 14:07; Akt: 13.01.2020 14:21 Print

Mann mit 16 Fingerlingen geschnappt

Ein Drogenkurier ist am letzten Freitag der Zuger Polizei übergeben worden. Der Nigerianer war mit einem Zug von Mailand nach Zürich unterwegs.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Grenzwachtkorps kontrollierte am letzten Freitag im Reisezug von Mailand (I) nach Zürich einen 21-jährigen Mann. Die Abklärungen ergaben, dass der Nigerianer trotz einer gültigen Einreisesperre eingereist war und sich somit rechtswidrig in der Schweiz aufhielt.

Noch ist unbekannt, welche Drogen der Mann schluckte

Für weitere Abklärungen wurde der Mann der Zuger Polizei übergeben. Bei der anschliessenden Befragung kam der Verdacht auf, dass es sich beim 21-Jährigen um einen sogenannten Bodypacker handeln könnte. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Röntgenuntersuchung im Spital an. Dabei wurde festgestellt, dass der Nigerianer 16 Fingerlinge im Verdauungstrakt hatte. Die Fingerlinge wurden nach deren Ausscheiden dem Forensischen Institut in Zürich übergeben. Dieses muss nun feststellen, um welche Drogen es sich handelt und wie schwer diese sind.

Mann soll in Untersuchungshaft

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz eröffnet. Zudem wurde beim Zwangs- massnahmengericht Antrag auf Untersuchungshaft gestellt, wie die Strafverfolgungsbehörden am Montag weiter mitteilten.

(dag)