Neue Kompetenz

18. Juni 2019 12:17; Akt: 18.06.2019 12:17 Print

Nun dürfen auch Wildhüter Bussenzettel zücken

Bisher lag die Kompetenz zur Erteilung von Ordnungsbussen bei Polizisten. Neu dürfen zum Beispiel auch Wildhüter solche Bussen ausstellen. Etwa an fehlbare Hundehalter.

storybild

Erwischen Wildhüter künftig fehlbare Personen, die etwa die Leinenpflicht missachten oder geschützte Pflanzen ausreissen, können diese Bussen verteilen. (Bild: Keystone/Arno Balzarini)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht nur Polizisten, sondern auch Angestellte des Amts für Migration, Fischereiaufseher oder Wildhüter sollen im Kanton Luzern bei Verstössen den Bussenblock zücken dürfen. Der Kantonsrat hat das Übertretungsstrafgesetz den neuen eidgenössischen Vorgaben angepasst.

Im Parlament war man sich am Dienstag bei der ersten Lesung des Gesetzes einig, dass Ordnungsbussen für Fehlbare gegenüber einem ordentlichen und aufwendigen Strafverfahren Vorteile hätten. Sie sollen deswegen nicht mehr nur bei geringfügigen Strassenverkehrs- und Drogendelikten ausgesprochen werden, sondern auch in anderen Rechtsbereichen. Anträge zur Vorlage und Diskussionen gab es keine.

Jedes Jahr 80'000 Ordnungsbussen

So wird neu etwa das unberechtigte Pflücken wildwachsender Pflanzen gebüsst. Auch das Amt für Migration soll neu eine Busse aussprechen dürfen, wenn ein Ausländer bei der Beschaffung der Ausweispapiere nicht kooperativ genug ist.
Der grösste Teil der Neuerungen betrifft Vorschriften zum Schutz der Natur und betrifft etwa Fischer oder Hundehalter.

Heute werden im Kanton Luzern pro Jahr 70'000 bis 80'000 Ordnungsbussen ausgesprochen. 99 Prozent davon entfallen auf den Strassenverkehr. Der Regierungsrat geht nicht davon aus, dass die Ausweitung des Ordnungsbussenverfahrens zu wesentlich mehr Bussen führen wird.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • anne am 18.06.2019 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gut so.....

    .....wenn fehlbare Hündeler und Spaziergänger gebüsst werden und nicht ungeschoren davon kommen. Ich als Hundebesitzer ärgere mich oft genug über unbelehrbare Hundebesitzer.

    einklappen einklappen
  • Josef am 18.06.2019 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Hoch auf den Überwachungsstaat.

    Eine Personengruppe mehr, die bei der Disziplinierung der Bürger mithilft. Und sicher viele Gutbürger, die das toll finden.

    einklappen einklappen
  • c.c. am 18.06.2019 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kontrollstaat

    Die Schweiz wird immer mehr zum Überwachungsstaat! Anbei nichts neues, aber immer extremer...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • MarcoB am 19.06.2019 15:14 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Ich bin sehr viel im Wald unterwegs und was ich da alles zu sehen und hören bekommen habe.... - es ist leider so, dass praktisch 90 % der Hundehalter/innen sich ein S....h darum kümmern, ob ihr Hund im Wald herumrennt und dem Wild nachrennt (selber gesehen!). Auch Gespräche - ohne Hässigkeiten - fruchten rein, gar nichts, da ja ihr Hund sowas NIE macht und super erzogen ist. Naja, gesehen habe ich immer Anderes, komisch.....

  • Hitsch am 19.06.2019 10:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unterschied

    Wie viele Wildhüter gibt es im Kanton Luzern? Ein Jäger ist kein Wildhüter!

  • C. Gyr am 18.06.2019 19:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so!

    So Werden sowieso nur Hündeler aus Zürich gebüßt !

  • Der SeheR am 18.06.2019 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Halte nichts von Jäger

    Schon vergessen, den Fall im Rheintal. Wo der Wildjüter B... Einen Herrenlosen Hund mit Namen Fanny aus dem Tierheim holte und im Wald abknallte? Hoffe der liegt heute 180 m tiefer.

    • Der SeheR am 18.06.2019 22:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @TS

      Von mir müssen Sie auch nichts halten. Wozu auch? Ich habe wenigstens ein nachvollziehbares Argument, weil mich töten eben abstößt. Leben auslöschen, ob Mensch oder Tier ist verwerflich.

    • Martin M am 18.06.2019 23:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @TS

      Gehe ich richtig in meiner Annahme, Sie gehören auch zu den "Jägern"? Dann dürfte alles klar sein.

    einklappen einklappen
  • Otto am 18.06.2019 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wer in der Schweiz darf...

    Wer in der Schweiz darf A. Personen festhalten, B. Identitätskontrollen durchführen und C. Bussen verteilen. Nicht schätzen. Mit Gesetzestexten und Quelle bestätigen. Bitte..und Danke