Cham ZG

01. Juli 2014 18:02; Akt: 01.07.2014 18:02 Print

Parkiermanöver endet auf Gartensitzplatz

Ein 71-jähriger Autofahrer hat beim Parkieren seines Fahrzeugs eine Hecke durchbrochen und ist in einen Garten gefahren. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstagnachmittag kurz vor 14.30 Uhr wollte ein Autofahrer auf ein Parkfeld bei der Seestrasse in Cham fahren. Bei einer Korrektur während des Parkiermanövers «schoss das Fahrzeug plötzlich nach vorne», wie die Zuger Polizei mitteilte. Anschliessend durchbrach das Auto eine Hecke und kam auf einem Gartensitzplatz zum Stillstand.

Beim Vorfall wurde niemand verletzt. Es enstand aber laut Zuger Polizei ein Sachschaden in der Höhe von einigen tausend Franken. Die Zuger Polizei nahm dem 71-jährigen Lenker den Fahrausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes ab.

(cza)