Bahnhof Luzern

02. Juni 2014 09:48; Akt: 02.06.2014 16:22 Print

Pendler sind erfreut über die neuen Screens

Abfahrtszeiten von Bussen und Schiffen in Echtzeit direkt auf dem Bildschirm: Der neue Service des Verkehrsverbundes Luzern wird mit Wohlwollen aufgenommen.

storybild

So sehen die neuen Screens im Bahnhof Luzern aus. Sie liefern Echtzeit-Infos zu den Abfahrtszeiten von Bussen und Schiffen. (Bild: VVL)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die sechs Screens sollen laut Thomas Schemm vom Verkehrsverbund Luzern (VVL) das «Umsteigen entspannter machen»: Sie zeigen an sechs verschiedenen Standorten bereits innerhalb des Bahnhofes Luzern an, wann Busse und Schiffe am Bahnhof abfahren – in Echtzeit. So werden etwa Verspätungen der Busse wegen Baustellen oder Verkehrsüberlastung berücksichtigt. Zudem wird die entsprechende Buskante angezeigt.

Die befragten ÖV-Benutzer zeigen sich erfreut über den neuen Service. «Ich finde das gut. Im ÖV ist es für mich sehr wichtig, möglichst genaue Informationen zu haben», sagt ein 31-jähriger Mann aus Luzern. «Wenn ich mit dem Zug ankomme und gleich einen Anschluss brauche, ist das enorm praktisch», sagt eine 22-jährige Studentin aus Luzern. Auch ältere Reisende sind voll des Lobes: «Das ist eine sehr gute Sache. Ich mache viele Tagesausflüge nach Luzern. So muss ich nicht zuerst auf den Bahnhofplatz raus und sehe schon im Bahnhof, wie viel Zeit ich noch habe.»

Echtzeit-Fahrplan aufs Land und in Restaurants

Für Buspassagiere gibt es neben den neuen Screens im Bahnhof und den Echtzeit-Anzeige-Tafeln an Haltestellen in der Innenstadt eine weitere Möglichkeit, sich zu informieren, wann der nächste Bus kommt: Seit November besteht das Angebot «ÖV-Live» des Verkehrsverbundes Luzern. Der Echzeit-Fahrplan kann an Bushaltestellen in Luzern, Nid- und Obwalden sowie Uri direkt auf dem Smartphone angeschaut werden, nachdem man einen QR-Code an der betreffenden Station eingescannt hat. Diese Codes sind vor allem auch ausserhalb des städtischen Gebiets von Vorteil, weil es dort an vielen Haltestellen keine elektronischen Echtzeit-Anzeigetafeln wie im urbanen Gebiet hat. «Auf dem Land soll man die gleiche Qualität des Fahrplans haben», sagt Thomas Schemm vom Verkehrsverbund Luzern. Zudem können Restaurantbetreiber mit ÖV-Live den aktuellen Fahrplan in ihrem Restaurant auf einem Screen einblenden.

App kommt im Sommer für die ganze Zentralschweiz

Im Sommer 2014 wird laut Verkehrsverbund die ÖV-Live-App folgen. Sie wird die Datenbeschaffung über ÖV-Abfahrtszeiten für Smartphonebesitzer nochmals einfacher machen: In der ganzen Zentralschweiz erhält man dann Echtzeit-Fahrpläne von etlichen öffentlichen Verkehrsmitteln auf Knopfdruck.

(cza/mme)