GUNZWIL

28. Dezember 2008 22:07; Akt: 28.12.2008 21:09 Print

Radio Beromünster hat ausgesendet

von Barbara Senn - Funkstille beim Landessender Beromünster: Gestern ging die 77-jährige Ära des Mittelwellen-Radios zu Ende. Wie die Anlage künftig genutzt werden soll, ist noch unklar.

Fehler gesehen?

Im kleinen Kreis wurde der 77-jährige Landessender ­Beromünster um Mitternacht abgeschaltet. Der gestrige Sonntag war auch für die langjährigen Mitarbeiter Hermann Weber und Hans Moser ein Meilenstein. Um Mitternacht trat nicht nur der Landessender in den ­Ruhestand, sondern auch die beiden Fernmeldetechniker. Seit 40 Jahren arbeiteten die Männer für den Mittelwellensender. «Man ist schon ein bisschen wehmütig, wenn ein halbes Lebenswerk ab­gestellt wird», erzählt der 63-jährige Weber. Doch er freue sich auch auf den neuen ­Lebensabschnitt als Pensionär: «Da bleibt mehr Zeit für mein Hobby, meine Frau und das Grosskind.»

Mit dem Ende des Senders Beromünster ging auch ein Stück Schweizer Geschichte zu Ende. Der Landessender wurde im Zweiten Weltkrieg zur Legende und war international für seine unabhängige Berichterstattung bekannt. Die Zukunft der Anlage ist noch ungewiss. «Bereits seit dem letzten Sommer sind Diskussionen im Gange», sagt Swisscom-Sprecherin Myriam Ziesack. Eine Entscheidung werde voraussichtlich im ersten Halbjahr 2009 gefällt.