Stärker als der Räuber

01. April 2019 12:08; Akt: 01.04.2019 17:07 Print

Kiosk-Inhaber (69) lässt sich Überfall nicht bieten

Ein unbekannter Mann wollte am Freitag in Gontenschwil (AG) einen Kiosk überfallen. Doch er rechnete nicht mit dem rüstigen Kioskbesitzer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der unbekannte Räuber betrat am Freitag gegen 17.40 Uhr den Kiosk am Bahnhof in Gontenschwil AG. Er hatte ein Messer bei sich und war mit einer Jacke mit Kapuze maskiert.

Doch der Täter hat wohl nicht damit gerechnet, dass sich der 69-Jährige Kioskbesitzer derart wehren würde: Er weigerte sich, ihm Geld zu geben. Auch körperlich setzte sich der Senior zur Wehr: Nach einem Gerangel gelang es ihm, den deutlich jüngeren Täter in die Flucht zu schlagen, wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilte.

Beim Gerangel erlitt der 69-Jährige Inhaber eine leichte Wunde am Kopf. Obwohl nach der Flucht des Täters sofort eine Fahndung mit mehreren Patrouillen eingeleitet wurde, gelang dem Täter die Flucht.

Kantonspolizei Aargau sucht Zeugen

Der gesuchte Mann ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, 185 bis 190 Zentimeter gross, er sprach hochdeutsch, trug eine schwarze Hose und einen schwarzen Kapuzenpullover.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung. Zeugen sind gebeten sich bei der Kantonspolizei Aargau zu melden. Die Telefonnummer lautet 062 835 81 81

(dag)