Heftiges Unwetter

14. September 2018 07:06; Akt: 14.09.2018 09:30 Print

Regen dringt durch Schulhausdecke

Strassen stehen unter Wasser und eine Schule ist überflutet: Das Unwetter von letzter Nacht traf den Kanton Luzern besonders heftig.

Die Schule in Hildisrieden LU stand über Nacht unter Wasser.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die ganze Schweiz wurde in der vergangenen Nacht von Unwettern heimgesucht. Besonders stark davon betroffen war der Kanton Luzern.

Viele Strassen standen daher unter Wasser. In die Schule in Hildisrieden lief der Regen übers Dach ein und überflutete die Stockwerke. Eine Leser-Reporterin berichtet: «Ab sechs Uhr gestern Abend rann der Regen durch die Decke in das Gebäude. Die Feuerwehr und Helfer waren die ganze Nacht damit beschäftigt, das Wasser abzupumpen.» Die Schule sei aber rechtzeitig zum Schulbeginn wieder trockengelegt worden. Nur die Waschküche sei noch feucht. Ob es zu bleibenden Schäden gekommen ist, könne man allerdings noch nicht sagen.

Im Kanton Luzern sind laut einer Mitteilung von Meteonews auch am meisten Blitze verzeichnet worden, nämlich insgesamt 1280 Stück. Ebenfalls wurden dort die höchste Niederschlagsmenge gemessen. In Sempach fielen beispielsweise 72 Liter Wasser pro Quadratmeter.

Unwetter in Luzern

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Warumer am 14.09.2018 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Warumm

    Warum Filmen/Fotografieren die Leute immernoch Hochformat??

    einklappen einklappen
  • chäsi am 14.09.2018 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    am Dach gespart?

    Schulhaus hat sicher ein hübsches Flachdach?!

    einklappen einklappen
  • Kay am 14.09.2018 09:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    pfusch

    post basis rothenburg hat dasselbe problem bei starkregen, an einigen stellen fliesst das wasser wände hinunter.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Makatitom am 14.09.2018 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Verwundert mich das?

    nein, nicht wirklich, die Katzenstrecker wählen halt immer noch bürgerlich und nationalblocheristisch, obwohl genau diese die Steuern so gesenkt haben, dass kein Geld für gar nichts mehr da ist. Ausserdem sind sie scheinheilige Heuchler, die das nach oben buckeln und nach unten treten so was von perfektioniert haben

    • Zürcher am 14.09.2018 14:08 Report Diesen Beitrag melden

      Erstaunlich...

      ... an was Politiker und die Gesinnung von Menschen alles Schuld sein sollen...

    • Mal Tacheles reden am 14.09.2018 14:50 Report Diesen Beitrag melden

      @Makatitom

      Warum kein Geld da ist? Weil wir alle gezwungen sind, das Spiel zu spielen mit dem Rundlauf um Stühle, wo immer wieder einer weggenommen wird. 1 von 10 MUSS Pleite gehen, damit die anderen 9 nur ihre Zinsen bezahlen können. Das Grundübel heisst: Das Erschaffen von Geld aus Luft durch Kreditgeschäfte, dabei der Zins kein Bestandteil der Geldmenge ist - also zwei Forderungen, die NIE da waren. Wir sollten also nicht Wirkungen verurteilen, sondern die Ursachen erkennen.

    • Peter B. am 15.09.2018 08:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Makatitom

      Ich gehe davon aus, dass Sie im Kanton LU wohnen und daher wissen, wovon Sie reden... Falls nicht, vor der eigenen Türe wischen!

    einklappen einklappen
  • Ein Schüler am 14.09.2018 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Pelerine hält Euch trocken.

    Genau für diesen Fall haben wir Kinder jederzeit so tolle Regenbekleidung/Pelerinen dabei. Für den Regen erhalten wir heute keine mehr.

  • Beobachten am 14.09.2018 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer

    Es regnet niemals durch ein baugerechtes dach, ausser es handelt sich dabei um baupfusch! Hoffe die GVL schaut da genau hin....

  • G. Pereu am 14.09.2018 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    Blöder Hype

    Hat eine einzige Ursache: Baufehler! Hat nichts mit der Regenstärke zu tun.

  • Nella Bella am 14.09.2018 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Schon wieder

    Die warmen Temperaturen sind verantwortlich für das Hochwasser . Ach, wusste ja gar nicht, dass das geht.