Luzern

05. Dezember 2011 23:53; Akt: 06.12.2011 00:00 Print

Regierung will zufriedenere ÖV-Kunden

Der Kanton Luzern will mehr und zufriedenere ÖV-Benutzer. Und: Bis 2015 soll ein fertiges Bauprojekt für den Tiefbahnhof vorliegen.

storybild

Die Regierung erachtet den Bau des Tiefbahnhofs für dringend. (NOP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erstmals hat der Kanton Luzern eine Strategie zum öffentlichen Verkehr vorgelegt. «Es ist wichtig, dass wir mehr Personen zum Umsteigen auf den ÖV bewegen können, da der Platz auf den Strassen immer knapper wird», sagt der Luzerner Baudirektor Robert Küng.

Um dies zu erreichen, sollen das Angebot und die Kundenzufriedenheit weiter gesteigert werden: So sieht es der ÖV-­Bericht 2012–15 vor. Als wichtigste Ziele machen die Verkehrsplaner dabei den Tiefbahnhof und die Sanierung des Seetalplatzes in Emmenbrücke aus. Für den Tiefbahnhof soll bis 2015 ein aus­gearbeitetes Bauprojekt vor­liegen. «Wir wollen damit den Bund provozieren, dass er sich doch noch an diesem wichtigen Projekt beteiligt», sagt ­Daniel Meier, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Luzern.

Ohne den Tiefbahnhof sei ein Ausbau des Angebots auf den Schienen nicht möglich. Die Sanierung des Seetalplatzes, die nächstes Jahr vors Volk kommen soll, sei ein wichtiger Bestandteil für den ÖV in der Agglomeration. «Unter anderem bekämen die Busse dann eine eigene Fahrspur über den Platz», so Meier.

Auch in den ländlichen ­Regionen soll der ÖV weiter gefördert werden. Meier: «Wir wollen am Service public festhalten und das Angebot etwa durch dichtere Takte verbessern.»

(mfe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roger Liechti am 06.12.2011 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    viel zu teuer!

    Runter mit den Preisen!!!!!!

  • denk-mal am 06.12.2011 07:31 Report Diesen Beitrag melden

    Verspätungen

    dann schaut mal, dass die Züge in Wolhusen aufeinander warten und nicht dauernd Wartezeiten entstehen, weil "Zug verpasst" - leider schon weg

  • annika S. am 09.12.2011 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Stadt gefördert- Land vergessen!

    Auch in den ländlichen ­Regionen soll der ÖV weiter gefördert werden. Meier: «Wir wollen am Service public festhalten und das Angebot etwa durch dichtere Takte verbessern.» ....Diese Aussage ist schlichtweg nicht ernst zu nehmen, wie man am Beispiel ÖV Hochdorf-Lieli und Hitzkirch-Lieli hervorragend sehen darf. Kein ÖV mehr ab Dezember...jedoch auch keine Trottoirs, damit wir NICHTAutofahrer wenigstens SICHER, den einen Kilometer auf der kurvigen Landstrasse, zu Fuss von Kleinwangen nach Hause gehen könnten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • annika S. am 09.12.2011 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Stadt gefördert- Land vergessen!

    Auch in den ländlichen ­Regionen soll der ÖV weiter gefördert werden. Meier: «Wir wollen am Service public festhalten und das Angebot etwa durch dichtere Takte verbessern.» ....Diese Aussage ist schlichtweg nicht ernst zu nehmen, wie man am Beispiel ÖV Hochdorf-Lieli und Hitzkirch-Lieli hervorragend sehen darf. Kein ÖV mehr ab Dezember...jedoch auch keine Trottoirs, damit wir NICHTAutofahrer wenigstens SICHER, den einen Kilometer auf der kurvigen Landstrasse, zu Fuss von Kleinwangen nach Hause gehen könnten.

  • Marlis am 06.12.2011 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    ZUERST KKL-SCHULDEN IN GRIFF KRIEGEN

    bevor wieder masslose Neu-Projekte in Angreiff genommen werden. Das Stimm-Volk darf nicht dauern neuen Schulden-Projekte zustimmen - denn schlussentlich wird immer das Volk für die Schulden-Zeche gerade stehen müssen - es werden uns Teuerungen aufgebrummt bis zum geht nicht mehr. Also Augen auf bei Neubau-Projekten.

  • Roger Liechti am 06.12.2011 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    viel zu teuer!

    Runter mit den Preisen!!!!!!

  • denk-mal am 06.12.2011 07:31 Report Diesen Beitrag melden

    Verspätungen

    dann schaut mal, dass die Züge in Wolhusen aufeinander warten und nicht dauernd Wartezeiten entstehen, weil "Zug verpasst" - leider schon weg