Brandstiftung?

29. Juni 2018 11:15; Akt: 29.06.2018 11:18 Print

Schon das zweite Feuer innert zehn Tagen

Am Freitag ist in Reiden LU ein Feuer ausgebrochen. Dies ist bereits der zweite Brand auf dem Gelände innert zehnt Tagen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Leser-Reporter meldete am Freitagmorgen einen Brand in Reiden: «Ich stand um 5 Uhr auf und sah Feuer und Rauch», sagte der Leser-Reporter, der nur unweit des Geschehens wohnt. Nachdem er die Feuerwehr alarmiert hatte, hörte er bereits die ersten Sirenen. «Die Feuerwehr war bereits auf dem Weg», so der Leser-Reporter.

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, wurde auf dem Firmengelände an der Werkstrasse Feuer an einem Pneubagger festgestellt. Die aufgebotene Feuerwehr Wiggertal brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Während den Löscharbeiten wurde an einem Pneulader, der rund hundert Meter entfernt abgestellt war, ein weiteres Feuer entdeckt. Auch dieses Feuer konnte schnell gelöscht werden. An den Baumaschinen entstand ein Schaden in der Höhe von mehreren 10‘000 Franken. Als Brandursache steht Brandstiftung im Vordergrund, teilt die Luzerner Polizei mit.

1,2 Millionen gehen in Flammen auf

Es ist dies schon der zweite Brand innerhalb von zehn Tagen. Bereits am Mittwoch, 20. Juni, brannte es auf dem Firmengelände an der Werkstrasse. Beim Brandobjekt handelte es sich um ein Drehbohrgerät, bei diesem entstand Totalschaden. Dieser beläuft sich auf rund 1,2 Millionen Franken. Verletzt wurde dabei niemand. Wie es auf Anfrage bei der Luzerner Polizei heisst, ist die Brandursache weiterhin nicht bekannt. Branddetektive haben in beiden Fällen Ermittlungen aufgenommen.

(sw)