Erfolg im Ausland

07. November 2019 17:35; Akt: 07.11.2019 17:35 Print

Spiess-Hegglin für Award in Deutschland nominiert

von Daniela Gigor - Am 30. November wird in Bonn der Digital Female Leader Award 2019 verliehen. Nominiert in der Kategorie Social Hero ist Jolanda Spiess-Hegglin.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Global Digital Women (GDW) ist laut eigener Webseite ein internationales Netzwerk von Gestalterinnen der Digitalbranche mit Sitz in Berlin. GDW ist Veranstalter des Digital Female Leader Awards. Verliehen wird der Award an Gründerinnen und Gestalterinnen in Unternehmen, Politik und Gesellschaft, die die Digitalisierung vorantreiben und nachhaltig prägen.

Umfrage
Wurden Sie im Netz auch schon unter der Gürtellinie angegriffen?

Insgesamt stehen 51 Frauen in 17 Kategorien zur Wahl. Darunter ist auch Jolanda Spiess-Hegglin aus dem Kanton Zug zu finden, die in der Kategorie Social Hero für ihren gemeinnützigen Verein Netzcourage nominiert wurde. Dieser stellt sich gegen Hassreden, Diskriminierung und Rassismus im Netz. Netzcourage versteht sich als Instrument der Aufklärung und kämpft für Anstand und einen menschenwürdigen Umgang von Nutzern in den sozialen Medien.

Spiess-Hegglin gefragt in Deutschland und Österreich

Spiess-Hegglin zeigt sich überrascht, dass sie in der Vorausscheidung derart viele Stimmen aus Deutschland erhielt, sodass sie jetzt im Finale steht: «Es ist absolut unerwartet, dass ich in Deutschland für diesen Preis nominiert bin.» Sie habe keine Ahnung, was nun auf sie zukommen werde. «Es ist berührend, schön und macht mich stolz, gerade in der Kategorie Social Hero nominiert zu sein», sagt Spiess-Hegglin weiter. Verliehen wird der Award am 30. November in Bonn.

Ob sie den Award in ihrer Kategorie nun gewinnen wird oder nicht, Spiess-Hegglin ist immer öfter im deutschsprachigen Raum ausserhalb der Schweiz aktiv. So wird sie etwa am Courage Congress in Dresden am 16. November einen Workshop leiten und auch noch die Abschlussrede halten.