Pfäffikon SZ

11. Januar 2016 12:03; Akt: 11.01.2016 13:45 Print

Streit im Zug – Beteiligte wieder aus Haft entlassen

Im Zug in Pfäffikon kam es am Samstag zwischen zwei Gruppen zu einem Streit. Drei Eritreer wurden in Haft genommen – seit Sonntag sind sie wieder auf freiem Fuss.

storybild

Beim Bahnhof Pfäffikon hatte die Polizei die drei Eritreer in Haft genommen. (Symbolbild) (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Kantonspolizei Schwyz am Montag in einer Mitteilung schreibt, wurden die drei Verhafteten am Sonntagnachmittag wieder aus der Haft entlassen.
Die drei zwischen 19 und 22 Jahre alten Eritreer sind am Samstagabend in Siebnen in einen Zug Richtung Zürich eingestiegen. Dort kam es zu einer Auseinandersetzung mit einer anderen unbekannten Gruppierung. Laut Polizei versuchte dann einer der Eritreer, seinem Kollegen ein Messer wegzunehmen. Bei dieser Handlung verletzte er seinen Kollegen im Handbereich.

(pz)