28. April 2005 04:43; Akt: 27.04.2005 21:33 Print

TV-Blick hinter die Gefängnismauern

Ein Blick hinter die Mauern des Krienser Gefängnisses Grosshof: Das Schweizer Fernsehen zeigt heute Abend in «Himmelreichschweiz», was in der Strafanstalt abgeht.

Fehler gesehen?

87 Frauen und Männer sitzen in der geschlossenen Anstalt Grosshof in Kriens hinter Gittern – von Beschaffungskriminellen über Kinderschänder bis zu Mördern. Sie wurden von Nicole Himmelreich und ihrem Filmteam während sechs Tagen durch den Gefängnis-Alltag begleitet. «Die Insassen empfingen uns sehr misstrauisch», erinnert sich die 39-jährige TV-Frau. «Doch im Laufe der Drehtage wuchs das Vertrauen, und schliesslich wurden wir sogar zum Kaffee eingeladen.»

Dabei vergass Himmelreich oft, dass sie sich in einem Gefängnis aufhielt. Statt Angst erfuhr die Bernerin im Krienser Gefängnis traurige Schicksale: «Diese verfolgten mich in meinen Träumen – das ist mir noch nie passiert.»

Heute um 20 Uhr wird der Beitrag in «Himmelreichschweiz» auf SF1 ausgestrahlt. Die Moderatorin warnt: «Ausser den Postern von nackten Frauen an den Zellenwänden und den Sicherheitsvorrichtungen hat die Sendung nichts mit dem Hollywood-Streifen ‹Alcatraz› gemein.»

(ewi)