Kriens LU

23. März 2011 21:19; Akt: 23.03.2011 22:07 Print

Tod nach Prügelei: Es war Notwehr

In Kriens ist es im Januar 2009 zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei ausländischen Gruppen gekommen. Dabei zog sich ein Kosovare bei einem Sturz tödliche Verletzungen zu.

Fehler gesehen?

Das Strafverfahren gegen den Hauptbeschuldigten – ein Holländer – ist nun wegen Notwehr eingestellt worden. «Der Mann wehrte sich reflexartig gegen die Angreifer», sagt Simon Kopp, Sprecher der Staatsanwaltschaft Kanton Luzern. Alle Involvierten wurden wegen Raufhandels, die Gruppe um den Kosovaren zusätzlich wegen Diebstahls und teilweise wegen Betäubungsmitteldelikten verurteilt. Die Urteile sind rechtskräftig.

Der Streit hatte sich in und vor einer Bäckerei an der Gallusstrasse ereignet, nachdem drei Männer vom späteren Opfer und seinen Kollegen provoziert und angerempelt worden waren. Der Holländer wehrte sich, nachdem ihn der Kosovare frontal mit der Faust attackiert hatte.

(dag)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ben Bern am 24.03.2011 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    ein Beruhigendes Urteil!

  • Thomy Widmer am 27.03.2011 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    weiter so!

    sehr gut!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomy Widmer am 27.03.2011 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    weiter so!

    sehr gut!

  • Ben Bern am 24.03.2011 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    ein Beruhigendes Urteil!