Zug

15. Juli 2019 14:26; Akt: 16.07.2019 16:26 Print

Toter (56) auf öffentlichem WC gefunden

Am Sonntagmorgen, 14. Juli, ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung über eine leblose Person ein. Mittlerweile ist die Todesursache geklärt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntagmorgen, kurz vor 9.30 Uhr, ging bei der Polizei Zug die Meldung ein, dass in einem öffentlichen WC an der Industriestrasse ein lebloser Mann liege. «Eine Person, die dort vorbeigekommen ist, hat den Mann aufgefunden», sagt Sandra Peier, Mediensprecherin der Zuger Polizei auf Anfrage.

Der ausgerückte Rettungsdienst Zug konnte nur noch den Tod des 56-jährigen Mannes feststellen. «Es wurde eine Spurensicherung durchgeführt», so Peier weiter. Der Leichnam des Schweizers wurde dafür ins Institut für Rechtsmedizin nach Zürich überführt.

Keine Dritteinwirkung

Am Dienstag teilte die Polizei mit, dass die Todesursache mittlerweile geklärt sei. Demnach ist das Ableben weder auf Dritteinwirkungen noch auf einen Suizid zurückzuführen. Der 56-Jährige sei aufgrund eines natürlichen inneren Geschehens verstorben.

(20 Minuten)