Uri

07. Februar 2011 08:34; Akt: 07.02.2011 11:40 Print

Tourenfahrer von Schneebrett begraben

Ein Skitourenfahrer ist im Kanton Uri bei einem Lawinenunglück ums Leben gekommen. Er hatte das tödliche Schneebrett selbst ausgelöst.

Fehler gesehen?

Der Unfall ereignete sich am Samstag im Gebiet Vorder Schloss in der Gemeinde Attinghausen. Bei der Abfahrt löste der 39-Jährige das Schneebrett aus und wurde von diesem verschüttet. Sein Kollege konnte ihn dank des Lawinenverschüttetensuchgerätes orten und teilweise ausgraben.

Der Kollege versuchte über längere Zeit, den Verunglückten zu reanimieren. Einen Notruf konnte er nicht absetzen, weil es in diesem Gebiet keinen Mobiltelefonempfang gibt.

Vor Einbruch der Dunkelheit verliess der Kollege die Unglücksstelle, um Hilfe zu holen. Die Rettungskräfte der Rega konnten aber nur noch den Tod des Lawinenopfers feststellen.

(sda)