Luzern

16. Mai 2018 13:16; Akt: 16.05.2018 14:39 Print

Mann (56) presst im ÖV sein Glied an Frauen

Mehrere Frauen hatte ein 56-jähriger Mann in verschiedenen Bussen sexuell belästigt. Die Polizei suchte nach dem Mann – ein Polizist erkannte ihn während seiner Freizeit.

storybild

Die Polizei konnte den Täter bei der Bushaltestelle Eichhof in Luzern festnehmen. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Luzerner Polizei hat einen 56-Jährigen festgenommen, der in verschiedenen Bussen in der Stadt Luzern und in der Agglomeration mehrere Frauen sexuell belästigt hatte. «Der Mann hatte jeweils sein Glied entblösst und an seine Opfer gedrückt», sagt Polizeisprecher Kurt Graf. Zu verbalen Belästigungen sei es nicht gekommen.

Laut Graf handelt es sich um rund ein Dutzend Fälle, in denen der Mann geständig ist: «Diese ereigneten sich in den letzten Monaten. Es gibt aber auch Fälle, die über ein Jahr zurückliegen.» Weitere noch unbekannte Fälle könnten aber noch hinzukommen.

Polizei hatte ein Bild des Täters

Erwischt wurde der Mann bereits Anfang Mai, wie die Luzerner Polizei gestern mitteilte. Erkannt hatte ihn ein Polizist, der in seiner Freizeit im Bus unterwegs war: Ihm fiel ein Passagier auf, auf den das Signalement des gesuchten Mannes passte. Graf: «In solchen Fällen verbreiten wir das Signalement des Täters intern. Wenn Bilder vorhanden sind, werden auch diese genutzt, damit sich die Polizisten das Signalement besser einprägen können.» In diesem Fall konnte man auf ein Bild zurückgreifen, das eine Geschädigte gemacht hatte.

Gestellt wurde der Täter, nachdem er bei der Bushaltestelle Eichhof ausgestiegen war. «Der Polizist alarmierte eine Patrouille und folgte dem Mann.» Die aufgebotene Patrouille nahm den Mann fest. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

(gwa)