A4

29. Dezember 2019 12:11; Akt: 29.12.2019 14:47 Print

Velofahrer folgt seinem Navi auf die Autobahn

Ein Velofahrer (19) war seinem Navi auf die Autobahn gefolgt. Als er den Fehler bemerkte, fuhr er weiter. Danach wendete er auf der A4a.

Hier ist der Velofahrer auf der A4a unterwegs. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 19-jähriger Velofahrer wollte am Samstagabend von Zug nach Cham fahren. Dazu aktivierte er den Navigationsdienst auf seinem Smartphone, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten. Dumm nur: Das Navi lotste ihn auf die Autobahn A4a in Richtung Blegikurve. Ein Leser-Reporter hatte den Velofahrer mit der Dashcam in seinem Auto gefilmt.

«Als er seinen Fehler realisierte, fuhr der junge Mann schliesslich weiter auf der A4 in Richtung Zürich, um irgendwo die Autobahn zu verlassen», heisst es in der Polizeimeldung. Weil dies aber nicht möglich war, kehrte der Velofahrer um und fuhr auf der Autobahn zurück.

Velofahrer folgt Navi auf die Autobahn

In der Zwischenzeit hatten sich mehrere Personen, die den Mann gesehen hatten, bei der Zuger Polizei gemeldet. Eine Polizeipatrouille konnte den 19-Jährigen stoppen und bei der Werksausfahrt in Knonau ZH sicher von der Autobahn bringen. Er wird verzeigt und muss sich vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten.

Auch J.F.* war am Samstag gerade auf dem Heimweg, als er auf der A4 Zug Richtung Zürich plötzlich einen Velofahrer auf dem Pannenstreifen entdeckte: «Hinter dem Fahrradfahrer fuhr ein Polizeiauto», so der 34-Jährige. Seine Dashcam hatte die etwa 10 Sekunden lange Szene aufgenommen. Da alles ganz schnell ging, wisse er nicht, was danach geschah.

Obwohl er bei dem Anblick «zunächst schmunzeln musste», sei die ganze Aktion alles andere als ungefährlich gewesen – zumal es schon dunkel war, so F.: «So etwas kann auch ganz anders enden. Einen Velofahrer erwartet man ja nicht auf der Autobahn und in der Dunkelheit sieht man ihn kaum.»

Wer mit dem Velo in eine solche Situation gerät, soll die Autobahn so schnell wie möglich verlassen, heisst es bei der Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU auf Anfrage. Man solle nicht bis zur nächsten Ausfahrt fahren, sondern sofort die Fahrbahn verlassen und die Polizei informieren. Verkehrsteilnehmer, die auf der Autobahn Velofahrer entdecken, sollten dies ebenfalls der Polizei melden.

*Name der Redaktion bekannt


(gwa/mon)