Kanton Uri

22. Februar 2019 15:33; Akt: 22.02.2019 16:05 Print

17-Jähriger fährt in Kinder-Skischule – 4 Verletzte

Am Gemsstock ist ein Skifahrer in eine Gruppe Skischüler gefahren. Zwei Kinder wurden mit der Rega ins Spital, zwei in ärztliche Obhut gebracht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Gemsstock im kanton Uri ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Skiunfall gekommen: Zwischen einem Skifahrer (17) und einer Gruppe von vier Kindern einer Skischule ist es zu einer Kollision gekommen, wie die Kantonspolizei Uri auf Anfrage bestätigt.

Vier Kinder wurden verletzt. Ein Kind habe einen Beinbruch und ein Kind einen Kieferbruch sowie Schnittverletzungen erlitten, wie die Kantonspolizei Uri auf Anfrage bestätigt.

Polizei sucht Zeugen

Ein Mädchen und ein Junge (beide 9 Jahre alt) wurden mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen. Ein Mädchen (8) und ein Junge (10) wurden zudem mit dem Rettungsdienst in ärztliche Obhut gebracht. Diese haben sie zwischenzeitlich wieder verlassen können. Der 17-Jährige blieb unverletzt.

Insgesamt waren acht Kinder in der Gruppe unterwegs. «Der genaue Hergang ist in polizeilicher Abklärung», sagt Sonja Aschwanden von der Kantonspolizei Uri auf Anfrage. Im Einsatz standen die Pistenrettung Andermatt, die Rega und der Rettungsadienst Uri.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese sollen sich unter 041 874 53 53 melden.

(gwa)