Luga-Programm

29. April 2016 10:23; Akt: 29.04.2016 14:17 Print

Von Streichelhof bis Achterbahn-Wahn

450 Aussteller, viel tierische Action, Sonderschauen und der Luna-Park locken in den kommenden Tagen auf die Allmend: Am Freitag öffnet die Luga ihre Tore.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bis zum 8. Mai findet auf der Luzerner Allmend die Zentralschweizer Frühlingsmesse Luga statt. An rund 450 Ständen aus dem In- und Ausland werden die unterschiedlichsten Bereiche abgedeckt, von Accessoires und Bekleidung über Gesundheits-, Körperpflege- und Haushaltsarikel bis hin zu Musik, Zeitschriften und Kulinarik.

Daneben gibt es viele Sonderschauen: So zeigen etwa der Zoll und das Grenzwachkorps spezielle Schmuggel-Verstecke. Weiter können Besucher ihre Tasche röntgen lassen oder erfahren, wie ein Ausweis auf seine Echtheit überprüft wird. Weitere Sonderschauen drehen sich um Food Waste, Energie oder die Jugend. Auch eine historische Chilbi steht im Angebot.

Kaninchen und Säuli rennen um die Wette

Auf dem Luga-Bauernhof sind in diesem Jahr sieben Strausse zu Gast. Ohnehin wird viel tierische Action geboten: Täglich finden etwa Säulirennen statt, bei denen fünf Schweine um die Wette laufen. Zudem gibt es Kanin-Hop-Shows, bei denen Kaninchen – ähnlich wie beim Springreiten – über Hindernisse hüpfen müssen. Zudem gibts im Streichelhof Geissen, Kälber, Hühner und Säuli. Besonders süss: Kids können sechs Lämmli mit dem Schoppen füttern.

Gastkanton ist in diesem Jahr Luzern selbst: In einem überdimensionalen Reisebus, in dem eine grosse Leinwand installiert ist, werden verschiedenen Regionen des Kantons und Luzerner Bräuche gezeigt. Auf einer begehbaren Bodenkarte sind zudem die Entwicklungsschwerpunkte des Kantons verzeichnet. An jeweils zwei Tagen stehen die verschiedenen Departemente des Kantons auch mit Fachleuten und einem Regierungsrat für einen Austausch mit der Bevölkerung zur Verfügung.

Freier Fall aus 85 Metern Höhe

Adrenalinjunkies sollten in den Luna-Park pilgern: Neben den gewohnten Spielbuden und Fahrgeschäften sind dieses Jahr auf der Allmend auch drei Neuheiten anzutreffen: Dabei handelt es sich um den Drifting Coaster, eine über 480 Meter lange Achterbahn mit schwingenden Gondeln, den Burner, ein 26 Meter hohes Flugkarussell, und den Dreh-Tower, bei dem man aus 85 Metern Höhe im freien Fall in die Tiefe stürzt.

(gwa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jane38 am 30.04.2016 07:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sweet home

    die luga ist riesig geworden wie es scheint aber die chilbi dazu weckt erinnerungen aus meiner jugend. sollte mal wieder nach hause fahren und an die luna

    einklappen einklappen
  • Luga-Besucherin am 30.04.2016 10:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Produkte zu teuer

    Ich war gestern dort, ein prächtiger Tag, wunderschönes Wetter, tolle Atmosphäre, gemütlich. Nur die Produkte von gewissen Anbietern sind völlig überteuert. Was ich für ein gewisses Produkt 15.- bezahle, bekomme ich genau das gleiche im Laden für 4.90! Ich hab das ausprobiert. An der Luga bezahle ich den Eintritt, die Konsumation ect. Schade, dass soviele, Nichteinheimische Stände ihre Ware so teuer anbieten dürfen.

  • Innerschwyz am 01.05.2016 00:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geiss

    ... Und ich war heute dort. Mit dem streichelzoo für die kleinen hab ich immer enorm mühe. Die armen geissli konnten sich der kinderhände kaum erwehren.... Leider funktionierte die WC-anlage nur zum teil, dass wasser fehlte, und so standen die mit dem dringenden bedürfnis lange an... dabei kam mir die bisi-geschichte von bern in den sinn..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Innerschwyz am 01.05.2016 00:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geiss

    ... Und ich war heute dort. Mit dem streichelzoo für die kleinen hab ich immer enorm mühe. Die armen geissli konnten sich der kinderhände kaum erwehren.... Leider funktionierte die WC-anlage nur zum teil, dass wasser fehlte, und so standen die mit dem dringenden bedürfnis lange an... dabei kam mir die bisi-geschichte von bern in den sinn..

    • Andy am 01.05.2016 11:37 Report Diesen Beitrag melden

      Geiss

      Das mit den Geissli muss dich nicht erschrecken, ist ja nur Wolfsfutter!! Damit kann man ja problemlos machen was man will, die Geissli werden ja subventioniert.

    einklappen einklappen
  • Luga-Besucherin am 30.04.2016 10:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Produkte zu teuer

    Ich war gestern dort, ein prächtiger Tag, wunderschönes Wetter, tolle Atmosphäre, gemütlich. Nur die Produkte von gewissen Anbietern sind völlig überteuert. Was ich für ein gewisses Produkt 15.- bezahle, bekomme ich genau das gleiche im Laden für 4.90! Ich hab das ausprobiert. An der Luga bezahle ich den Eintritt, die Konsumation ect. Schade, dass soviele, Nichteinheimische Stände ihre Ware so teuer anbieten dürfen.

  • Jane38 am 30.04.2016 07:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sweet home

    die luga ist riesig geworden wie es scheint aber die chilbi dazu weckt erinnerungen aus meiner jugend. sollte mal wieder nach hause fahren und an die luna

    • antonzum am 30.04.2016 08:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jane38

      Bin dabei! Wo soll ich dich abholen? smile

    einklappen einklappen