Glück im Unglück

26. Juli 2019 12:10; Akt: 26.07.2019 12:27 Print

Fahrzeug brennt auf Autobahn aus

Auf der Autobahn A14 bei Buchrain ist ein Auto in Vollbrand geraten. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Die Autobahn war kurzzeitig gesperrt.

storybild

Glücklicherweise kam bei diesem Autobrand auf der Autobahn A14 in Buchrain niemand zu Schaden. (Bild: Luzerner Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Automobilistin ist am Donnerstag gegen 20.20 Uhr mit ihrem Wagen auf der Autobahn A14 in Richtung Luzern gefahren. Auf der Höhe der Raststätte St. Katharina bemerkte sie, dass eine Kontrolllampe beim Armaturenbrett aufleuchtete. Deshalb stellte sie ihr Auto auf dem Pannenstreifen ab. Kurz danach fing das Auto Feuer.

Die zu Hilfe gerufene Feuerwehr Emmen konnte den Brand schnell löschen, das Auto brannte aber vollständig aus und erlitt Totalschaden. Der Sachschaden beträgt rund 6000 Franken, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Personen kamen nicht zu Schaden. Warum das Auto Feuer fing, wird abgeklärt.

Wegen des Brandes musste die Autobahn A14 in Richtung Luzern für kurze Zeit gesperrt werden. Ausser der Feuerwehr Emmen war auch die Militärpolizei im Einsatz, die sich zufälligerweise auf der Gegenfahrbahn befand.

(dag)