Beim Abstieg

28. Oktober 2019 11:27; Akt: 28.10.2019 12:01 Print

Wanderin (64) stirbt nach 100-Meter-Sturz im Spital

Beim Abstieg vom Niederbauen-Chulm in Richtung Weid ob Seelisberg UR ist am Sonntag eine Frau abgestürzt und ums Leben gekommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Kanton Uri ist es am Sonntag zu einem Wanderunfall gekommen. Ein Ehepaar war auf dem Abstieg vom Niederbauen-Chulm Richtung Weid ob Seelisberg, wie die Kantonspolizei Uri am Montag mitteilte, als es zur Tragödie kam: In einem sogenannten Couloir, einer Rinne im Fels, kam die Frau (64) aus noch ungeklärten Gründen zu Fall. In der Folge stürzte sie etwa 100 Meter tief ab. Der Ehemann und Drittpersonen seien der Verunglückten sofort zu Hilfe geeilt und hätten die Rega alarmiert, heisst es in der Mitteilung.

Die Frau wurde von der Rega aus der Luft geborgen und in ein Spital geflogen. Am frühen Montagmorgen erlag sie dort ihren schweren Verletzungen.

(gwa)