Auktion in Zug

26. November 2018 18:00; Akt: 26.11.2018 18:00 Print

Wer bietet mehr als 41'900 Franken für «ZG 28»?

Im Kanton Zug können wieder Kontrollschildern ersteigert werden. Am beliebtesten scheint die Nummer «ZG 28» zu sein. Drei Bieter treiben den Preis in die Höhe.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit dem 22. November läuft im Kanton Zug wieder eine Auktion von Kontrollschildern. Attraktivste Nummer scheint «ZG 28» zu sein. Dort haben drei Bieter den Preis bis gestern Nachmittag auf 41'900 Franken hochgetrieben. Der Startpreis lag bei 20'000 Franken. Im Angebot gibt es auch Schnapszahlen wie «ZG 123456», für die bis gestern 3510 Franken geboten wurden. Bei den Töffnummern ist aktuell «ZG 33» am beliebtesten, das Gebot liegt bei 2 600 Franken. Die Auktion geht noch bis 28. November weiter.

Umfrage
Wie viel würden Sie für Ihre Lieblingsnummer bezahlen?

«ZG 10» holte Schweizer Rekord

Bisher teuerste Nummer, die in der Schweiz je ersteigert wurde, war «ZG 10». Sie ging im Februar für 233'000 Franken weg. Der gleiche Bieter kaufte auch noch zwei andere Nummern, total gab er fast eine halbe Million aus. Damit hat der Kanton Zug schon mit der ersten Auktion das Jahresziel von Einnahmen von 0,4 Millionen Franken erreicht. «ZG 1» kommt ins Angebot, wenn ein konkretes Gebot vorliegt.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Asterix am 26.11.2018 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wer es nötig hat....

    Reich im Portemonnaie aber arm im Geiste. Werdet glücklich damit. Ich gehe jetzt was essen.

    einklappen einklappen
  • suse am 26.11.2018 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    komische Idee

    Verstehe einfach nicht was jemand davon hat eine tiefe Autonummer zu haben. Hauptsache am Auto ist ein Nummernschild und die Straßensteuern sind bezahlt. .....

    einklappen einklappen
  • Ralf M. am 26.11.2018 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Güte

    Da geht die Dekadente Show weiter.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ueli am 27.11.2018 08:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weniger Blitzer

    [Trollmodus ein] Seht es doch positiv! Je mehr der Staat auf diese Art über das StVA einnehmen kann, desto weniger müssen Ende Monat die Blitzr aufgestellt werden. Das ist doch super. Meinetwegen kann er auch einen 6- oder 7-stelligen Betrag hinblättern. [Trollmodus aus]

  • Frido am 27.11.2018 07:46 Report Diesen Beitrag melden

    Paidpost?

    Warum werden solche Nachrichten nicht gekennzeichnet? Sowas dient ausschliesslich der Werbung für das STVA...

  • Optimist am 27.11.2018 07:37 Report Diesen Beitrag melden

    Statussymbol und weil es Hammer aussieht

    Eine tiefe Autonummer ist wie ein Statussymbol... Ausserdem lässt es ein Auto viel attraktiver aussehen. Wer so viel Geld für ein Blechteil ausgeben will soll es tun wenn es ihm gefällt. Ich würde auch gerne eine tiefe Nummer habe weil es einfach Hammer aussieht.

    • Erwin am 27.11.2018 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Optimist, hä?

      Was ist an einer tiefen Nummer attraktiv? Gut, wenn man das Geburtsjahr oder andere markante Jahreszahlen herumfahren kann, könnte ich das noch nachvollziehe. Aber horrende Summen würde ich dafür auch nicht zahlen.

    • Linda die Echte. am 27.11.2018 16:17 Report Diesen Beitrag melden

      ich möchte

      ZH 69. Das beste was es gibt

    einklappen einklappen
  • Dani am 27.11.2018 02:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld in Kasse

    Der Kanton Zug hat vollkommen Recht das zu machen. Da kommt Geld in die Kasse, die Dummen sind nur die, die für so ein Blech so viel bezahlen. Aber ich mag's Ihnen von Herzen gönnen. Werden Sie glücklich.

  • meine meinung am 27.11.2018 00:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nummernschild

    Ein Superreicher wird's nicht sein,Die stehen eher auf Diskretion.Wohl eher einer,der es nötig hat aufzufallen.