25. April 2005 04:53; Akt: 24.04.2005 19:33 Print

Wildwest in Schübelbach – zwei Täter auf der Flucht

Schüsse nach einem Streit in einem Restaurant: Ein 27-jähriger Bosnier ging zu Boden. Die mutmasslichen Täter, zwei Serben, sind auf der Flucht.

Fehler gesehen?

Der Notruf ging am Samstagabend um elf Uhr bei der Schwyzer Polizei ein: In einem Restaurant in Schübelbach seien mehrere Schüsse gefallen, ein Mann sei verletzt worden. Als die Beamten in dem vor allem von Ausländern besuchten Lokal eintrafen, fanden sie dort den verletzten Bosnier vor.

«Der Mann wies mehrere Verletzungen auf», so Polizeisprecher Florian Grossmann. «Die Untersuchungen ergaben jedoch, dass es keine Schussverletzungen sind.» Auch habe der Mann zu keinem Zeitpunkt in Lebensgefahr geschwebt.

Ein Grossaufgebot der Schwyzer Polizei riegelte das Gebiet um das Restaurant grossräumig ab. 14 Personen wurden befragt. Demnach war es im Treppenhaus des Lokals zu einem Streit zwischen dem Bosnier und zwei Serben gekommen. Schüsse fielen, dann ergriffen die Serben die Flucht. Von den beiden Männern fehlte bis gestern Abend jede Spur. Beide werden als 20- bis 25-jährig und rund 1,75 Meter gross beschrieben. Einer hört auf den Vornamen Dejan und trägt auf dem linken Arm einen tätowierten Drachen. Der andere heisst Nemanja und trägt mehrere Tattoos auf Bauch, Brust und Rücken.