Tourismus Festival Shanghai

12. September 2016 05:49; Akt: 12.09.2016 05:49 Print

Wolhuser Guugge in China gefeiert wie Popstars

Die Guuggenmusig Weidfäger aus Wolhusen erlebte in Shanghai ihr grösstes Abenteuer. Als Pandas verkleidet begeisterten sie mit ihren Auftritten die Chinesen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

So etwas haben die meisten Chinesen wohl noch nie gesehen: 60 Männer, die als Pandas verkleidet mitten durch Shanghai marschieren und dabei auf ihren Instrumenten Guuggenmusig zum Besten geben. Die Weidfäger aus Wolhusen reisten in Chinas Millionen-Stadt, um als offizieller Vertreter der Schweiz am Shanghai Tourism Festival teilzunehmen. «Wir haben gehofft, dass wir mit unserem Auftritt den Geschmack der Chinesen treffen. Dass die Einheimischen aber so aus dem Häuschen sind, damit hat bei uns keiner gerechnet», sagt Weidfäger-Ok-Chef Silvan Lötscher.

Umfrage
Gehen Sie an die Fasnacht?
68 %
13 %
19 %
Insgesamt 933 Teilnehmer

Auch Daniel Roggenmoser, der Tambourmajor der Weidfäger, ist begeistert: «Man hat uns gefeiert wie Popstars. So etwas Verrücktes habe ich noch nie erlebt.» Gemäss Roggenmoser mussten die Guggenmusig-Mitglieder Autogramme geben und für unzählige Selfies posieren. Auch chinesische Fernsehstationen interessieren sich für die Wolhuser und baten sie zum Interview.

Hitzestau im Pandakostüm

Dass die Luzerner so populär sind, hat wohl auch mit ihren einteiligen Panda-Kostümen zu tun. Schliesslich ist der Grosse Panda-Bär in China heimisch. Doch genau diese Verkleidung machte den Fasnächtlern auch zu schaffen. Denn: Im Gegensatz zur frostigen Schweizer Fasnacht, an der ein solches Kostüm schön warm geben würde, ist es in China tagsüber um die 30 Grad. «Es ist unglaublich heiss. Wir sind ja auch noch geschminkt. Der Schweiss fliesst in Strömen», sagt Lötscher.

Mit ihren Kostümen nahmen die Weidfäger-Pandas am vergangenen Samstag an einer offiziellen Parade teil, die mitten durch die Innenstadt Shanghais führte, in der zehntausende Zuschauer den Fasnächtler zujubelten. Während des Umzugs spielte die Guuggenmusig auch vor vier Tribünen, auf denen offizielle Regierungsvertreter und Ehrengäste Platz nahmen. Dort gaben sie den Song «Uf der Flucht» des Berner Mundartsängers Ritschi zum Besten.

Darbietungen aus aller Welt

Das Shanghai Tourism Festival ist eines der grössten Feste der Welt. Dank der TV-Übertragung des Staatsfernsehens erreicht die Parade eine Zuschauerzahl im dreistelligen Millionenbereich. Neben der Schweizer Delegation nahmen auch Vertreter von Ländern wie Mexiko, Bulgarien, Finnland, Russland oder den USA an der Parade teil.

Dass die Wolhuser in den Genuss des China-Abenteuers gekommen sind, haben sie einer österreichischen Agentur zu verdanken. Die hatte die Weidfäger-Pandas an der Fasnacht entdeckt und danach mit ihnen Kontakt aufgenommen. «Dieser Trip ist sicher das bisherige Highlight unserer 38-jährigen Geschichte», sagt Roggenmoser. Bereits hätten sie weitere Anfragen für Auftritte in China vor Ort bekommen. Ob sie diese jedoch annehmen werden, sei zurzeit noch offen.

(bat)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fasnächtler am 12.09.2016 08:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Panda Show

    Gute Werbung für die Schweiz. In Zukunft kaufen die Chinesen sogar Guggenmusigen.

    einklappen einklappen
  • Alter 73 Fasnächtler am 12.09.2016 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Schade !

    Früher vor 50 Jahren gingen wir in unserem Dorf von Beiz zu Beiz maskiert.Aber Heute können wir es nicht mehr ,die Beizen gibt es nicht mehr.

    einklappen einklappen
  • Flumi am 12.09.2016 08:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    go pandas

    sooooo coool herzliche Gratulation aus dem hinterland freu mich für euch

Die neusten Leser-Kommentare

  • alfmir am 13.09.2016 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    nicht in Basel...

    Wenn damit die Basler Fasnacht gemeint ist, da gehe ich bestimmt nie mehr hin! Die ist mir zu doof...!!!

  • Waterpolo1s am 12.09.2016 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Touristen ..

    Super!!!! Schaut bitte, dass sie die Chinesen ihr Geld in die Schweiz - natürlich nur als Touristen ;-))) - in die Schweiz bringen.

  • Jane38 am 12.09.2016 14:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur verkleidete

    schade trugen die gugger keine grinde den ich finde optisch macht das eine gute gugge aus

    • Wolhuser am 12.09.2016 21:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jane38

      hättest du ihnen den Transport und die Herstellung des Grindes bezahlt, hätten die Fäger sicherlich einen mitgenommen. An der Fasnacht sind sie immer mit Grind anzutreffen.

    einklappen einklappen
  • Leser am 12.09.2016 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SENSATION!!!

    ...Wie davor schon diverse andere Formationen, da jedes Jahr 1-2 Vereine eingeladen werden. (Seit so weit ich weis 12 Jahren).

  • Markus F. aus B. am 12.09.2016 13:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Erlebnis Shanghai

    Ein tolles Erlebnis am Tourism Festival Shanghai teilzunehmen. Ich bin nur froh war ich vor zwei Jahren weder in einem Gwändli noch geschminkt am Umzug dabei. Den Weidfägern wünsche ich weiterhin viel Vergnügen in Shanghai. Und immer schön Tsingtao trinken.