Velounfälle

19. Mai 2019 12:19; Akt: 19.05.2019 12:19 Print

Zwei Schwerverletzte innert einer Stunde

Im Kanton Zug sind am Samstag bei zwei Unfällen Velofahrer schwer verletzt worden. Ein Mountainbiker stürzte, ein E-Bike-Fahrer wurde angefahren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Zug und in Hünenberg sind am Samstag innert einer Stunde zwei Velofahrer schwer verletzt worden. Ein Mountainbiker (36) stürzte kurz vor 12.30 Uhr auf dem Mountainbiker-Trail auf dem Zugerberg. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug barg den Schwerverletzten. Der Rettungsdienst brachte ihn schliesslich ins Spital.

Nur knapp eine Stunde später, um 13.30 Uhr, war ein E-Bike-Fahrer (85) in Hünenberg vom Oberbösch kommend in Richtung Holzhäusernstrasse unterwegs. Als er die Strasse überqueren wollte, übersah er einen heranfahrenden Lieferwagen.

Helfer betreuten Opfer und sicherten Unfallstelle

Trotz Brems- und Ausweichmanöver des Lieferwagenfahrers (66) kam es zum Zusammenstoss: Der E-Bike-Fahrer wurde dabei erheblich verletzt, wie die Zuger Polizei am Sonntag mitteilte.

Helfer kümmerten sich um den Verletzten, sicherten die Unfallstelle und regelten den Verkehr bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der Rettungsdienst versorgte den 85-Jährigen und brachte ihn ins Spital.

(gwa)