Kokain-Schmuggel

22. Februar 2011 09:12; Akt: 22.02.2011 09:25 Print

«Bodypackers» am Flughafen Zürich gefasst

Die Kantonspolizei Zürich hat einen Mann und zwei Frauen aus Paraguay festgenommen. Die drei hatten 1,5 Kilogramm Kokain in Fingerlinge verpackt geschluckt und im Darm transportiert.

Fehler gesehen?

Fahnder der Kantonspolizei Zürich haben am Montag im Flughafen Zürich drei Drogenschmuggler verhaftet. Der Mann und die beiden Frauen aus Paraguay transportierten insgesamt mehr als 1,5 Kilogramm in Fingerlingen verpacktes Kokain im Körper.

Das von São Paulo (Brasilien) angereiste Trio wollte nach Barcelona weiterfliegen. Als die Polizei die drei einer Routinekontrolle unterzog, kam der Verdacht auf, dass es sich bei den Passagieren um sogenannte Bodypacker handeln könnte.

Entsprechende medizinische Abklärungen im Airport Medical Center zeigten darauf, dass der 25-Jährige und die 27- und 29-jährigen Frauen geschluckte Fingerlinge im Darm mit sich führten. Die drei Verhafteten wurden der Staatsanwaltschaft zugeführt.

(sda)