Treffen von Ex-Abhängigen

22. Juli 2019 05:06; Akt: 22.07.2019 10:27 Print

«Am Platzspitz waren ferngesteuerte Zombies»

Der Zürcher Platzspitz hat einen grossen Wandel hinter sich. Eine ehemalige Drogenabhängige erzählt von ihrer Sucht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit ihrem Sohn im Kinderwagen und einer Flasche Alkohol in der Hand – so war Laura* (33) vor zehn Jahren am ­Zürcher Platzspitz unterwegs. Das ist ihre persönliche Platzspitz-Geschichte. International bekannt sind aber die ­Zustände in den 90er-Jahren mit der ­offenen Drogenszene. Laura kennt die Bilder und kann nachfühlen: «Das ­waren ferngesteuerte Zombies – eine Hölle.» Sie hat selbst erlebt, wie sich der Zwang anfühlt.

Umfrage
Nimmst du illegale Drogen?

Doch seit sieben Jahren konsumiert sie weder Drogen noch Alkohol. Das verbindet sie mit rund 1400 anderen Ex-Drogenabhängigen aus der ganzen Welt, die sich am ­Wochenende auf dem Platzspitz ­getroffen haben. Das Treffen fand im Rahmen der jährlichen Zusammenkunft der «Narcotics Anonymous» statt.

«Ich hatte oft ungeschützten Geschlechtsverkehr»

Laura findet es bedenklich, wie gleichgültig den Abhängigen der eigene Körper war – dass etwa Nadeln vom ­Boden wiederverwendet wurden. Dieses Gefühl der Gleichgültigkeit kennt sie aber: «Ich hatte oft ungeschützten Geschlechtsverkehr, in der Öffentlichkeit lautstark geflucht und auch Substanzen konsumiert, die ich nicht kannte», sagt die Mutter. Angefangen mit der Sucht hat es bei ihr im Alter von 13 Jahren. Zuerst war es Alkohol und Cannabis. Dann kamen Ecstasy, Kokain und auch Heroin dazu. Mit einem Entzug kam sie später von Heroin weg.

Den Ausstieg schaffte sie mithilfe von «Narcotics Anonymous», an die sie sich in ihrer Verzweiflung und Todesangst wandte – auch zum Schutz ihres Sohnes. Deshalb sei es so schön, dass Gleichgesinnte an den Ort kommen, an dem sie ihre Sucht auslebte. «Ohne die gegenseitige Unterstützung hätte ich es nicht geschafft.» Der Wandel des Platzspitz sei wie ein Sinnbild für ihr eigener Wandel. «Früher war hier alles tot, jetzt ist der Park mit Leben gefüllt.»

*Name der Redaktion bekannt

(tam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dreirad am 22.07.2019 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Mathematik...

    Wir schreiben das Jahr 2019 - Laura 33 Jahre jung, war vor 10 Jahren am Platzspitz unterwegs, welcher 1992 geschlossen wurde... merkt ihr was?

  • Ein echter platzspitzer am 22.07.2019 09:41 Report Diesen Beitrag melden

    Wie bitte?!

    Öhmmm die hat den platzspitz aber garantiert nicht miterlebt. Schon gar nicht als jugendliche und noch weniger mit einem alkoholproblem. Da wäri Sie schlichtweg 10 Jahre zu jung dafür. Besser recherchieren, glaubwürdige quellen und vorallem dieser generation von ich brauche 2 min fame nicht eine plattform geben.

  • Guido am 22.07.2019 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Spitz und Letten....

    Ferngesteuerte Zombies trifft es genau. Ich kannte die Szene, da ein Familienmitglied in dem Sumpf gefangen war. Man konnte helfen wie man wollte, es war ein Kampf gegen Windmühlen. Dennoch waren es Menschen wie du und ich, welche einfach die Kontrolle über sich selbst verloren hatten und von der Sucht gelenkt wurden. Die Bilder und die Gerüche waren als drogenfreie Person einfach abartig und haben sich in meinen Kopf gebrannt. Wiederlich, sich in einem solchen unmenschlichen Umfeld zu bewegen. Jeder und jedem ein grosses Lob, welche/r sich von den Drogen befreien konnte.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anerom am 22.07.2019 19:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleinlich

    Wie kleinlich gewisse Leser sind. Das Alter ist sicher ein Schreibfehler. Wichtig ist doch, dass die die den Platzspitz überlebten von den Drogen weggekommen sind. Ein Menschenleben scheint mir wichtiger als eine Zahl!

  • ???? am 22.07.2019 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    Nochmals nachrechnen

    Wenn der Platzspitz 1992 geschlossen wurde war Laura erst 6 Jahre alt. Irgendwie geht die Rechnung nicht auf.

  • Wirr Kopf am 22.07.2019 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie Die Zeit Vergeht.

    Etwas Wirr. Da Der Platzspitz 1992 Geschlossen Wurde. Ist Laura 2009 Also....?

  • Reto Dre am 22.07.2019 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2009 nicht zu vergleichen mit 1990

    Kann ich jetzt echt nicht nachvollziehen wieso eine 10 Jahre alte Alkoholiker-Geschichte was mit den Ruf vom Platzspitz zutun hat. Als ob die Szene 2009 mit den 90er verglichen werden kann. Wer 1990 am Spitz war, kennt den massiven Unterschied

  • Peter2000 am 22.07.2019 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Wahnsinniger Respekt allen jenen Gegenüber, die den Ausstieg geschafft haben.