In-N-Out-Burger in Zürich

25. Juli 2017 19:52; Akt: 25.07.2017 19:54 Print

«Die 300 Burger waren in 90 Minuten weg»

Der Manager des Burger-Pop-Up-Events zieht eine positive Bilanz. Warum es nur 300 Burger gab und wieso der Event überhaupt stattfand, erklärt er im Interview.

Eric Billings, der Manager of Special Foreign Events von In-N-Out-Burger zieht die Bilanz zum Pop-Up-Event in Zürich. (Video: bec)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Riesen-Warteschlange, Bändeli für 300 Burger in 90 Minuten verkauft - für die US-amerikanische Burger-Kette In-N-Out hat sich der Pop-Up-Event in Zürich-Oerlikon am Dienstagmittag gelohnt: «Man kennt unsere Marke offensichtlich auch in Zürich», sagte Eric Billings, Manager of Special Foreign Events, mit Blick auf den Ansturm.

Umfrage
Würden Sie für einen In-N-Out-Burger anstehen?
21 %
42 %
37 %
Insgesamt 17044 Teilnehmer

Auf die Frage, weshalb In-N-Out die Anzahl Burger so stark beschränkt hat, sagt Billings blos: «Wir wollen beste Qualität bieten.» Solche Pop-Up-Events seien eine tolle Möglichkeit, die Marke In-N-Out zu präsentieren und Marktforschung zu betreiben. Konkrete Expansionpläne für die Schweiz existieren laut Billings aber keine.

(bec)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Keypeele85 am 25.07.2017 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so ist der Schweizer

    immer gegen die Amis wettern und doch allem und Jedem von ihnen nachrennen:)

    einklappen einklappen
  • Dany Bannwart am 25.07.2017 12:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Für einen BURGER? Was zum? Unsere Gesellschaft

    einklappen einklappen
  • Knobinator am 25.07.2017 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In'n'out

    Kommt der Name daher, dass das Gegessene genau so schnell wieder draussen ist wie es drin war...? ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • US Expat am 25.07.2017 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschmackssache.

    Naja. Ich liebe Burger und esse darum auch nicht im McDo und BK. Da es mir einfach nicht schmeckt. Der In-N-Out Burger ist auch nicht wirklich besser. Aber welche in der CH gerne McDo und Co. mag, der wird sicher In-N-Out mögen. Das gleiche ist mit der Pizza, ich liebe Pizza, aber Pizza Hut, Papa John's, Domino's, Shakeys usw. sind einfach nur eklig.

  • Lussi am 25.07.2017 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausgleichende Diskussionsgerechtigkeit

    So geil, die Vegandebatte wird angenehm lind, wie ein Steak nach sechs Stunden niedergaren.

  • Erna F-H am 25.07.2017 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das kann man doch!

    Also mein Burger mach ich selber und der schmeckt mir auch.

  • Bako am 25.07.2017 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achwas...

    Nix geht über extra long chili-cheeseburger von Burger King... nach meiner Meinung natürlich. Ist halt Geschmacksache. :D

  • Keith am 25.07.2017 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts besonderes.

    Und niemand der 2.5h gewartet hat wird zugeben, dass der Burger nur 0815 ist.