Parkhaus-Abzocke

22. Dezember 2011 22:33; Akt: 23.12.2011 07:55 Print

«Geht ins Ausland, dort ist Parkieren gratis»

Drei Stunden für 30 Franken: Die Parkplatz-Diskussion von Dietlikon beschäftigt die Leser von 20 Minuten Online. Nun geben sie Tipps, wo es günstig ist und sagen, wo noch mehr bezahlt werden muss.

storybild

Das Schild des Anstosses beim Media Markt in Dietlikon. (Foto: Nicolas Y. Aebi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer beim Media-Markt in Dietlikon ZH länger als drei Stunden parkiert, bezahlt 30 Franken. Diese Tatsache spaltet die Leser von 20-Minuten-Online.

Das erste Lager ist empört über die Höhe des Betrages für diese Parkzeit. 180 Minuten sei viel zu kurz um in der Vorweihnachtszeit Einkäufe zu tätigen. Von «Abzocke» ist die Rede, «konsumentenfeindlich» wird erwähnt, andere finden solche Gebühren «Wucher». Mehrere Leser raten ins Ausland zu fahren. Heinz schreibt: «In Frankreich hat man mehr Auswahl und zahlt nichts für den Parkplatz.» Auch Michael Meuli empfiehlt: «Geht ins Ausland.» Sei er nicht willkommen in Schweizer Einkaufszentren, fahre er halt ins autofreundliche Deutschland.

Doch nicht überall in der Schweiz ist es teuer. Im Glattzentrum in Wallisellen ZH und im Letzipark in Zürich sind die Parkplätze gratis, beim Media Markt in Kriens muss laut den Lesern ebenfalls nichts bezahlt werden.

«Parkplatzblockierer sollen zahlen»

Die zweite Gruppe der Leser versteht «das ganze Theater nicht». Sie sind der Meinung, jeder sei selber schuld, wenn er so lange parkiere, «obwohl die Tarife gut sichtbar signalisiert sind.» Thomas rät: «Zwischen der zweiten und der dritten Stunde bezahlen, kurz rausfahren und nachher wieder in die Parkgarage rein». Arnie hingegen findet stellvertretend für viele: «Parkplatzblockierer sollen zahlen, keiner verbringt mehr als drei Stunden im Media Markt».

Das 30-Franken-Parkhaus in Dietlikon scheint indes nur die Spitze des Eisberges zu sein. Leser schreiben von Parkhäusern, wo ab der dritten Stunde 50 Franken verlangt werden. Einen noch teureren kennt Caro. In Interlaken bezahle man bei einem überwachten Parkplatz 1 Franken auf die Minute. «Das verteuerte meinen Zahnarztbesuch merklich», so Caro.

Im Internet kaufen und nach Hause liefern lassen

Dass ab drei Stunden hohe Preise verbreitet sind, zeigt eine Stichprobe. So bezahlt man im Pilatusmarkt in Horw LU ab der fünften Stunde 11 Franken. Im Kreuzlinger Karussel und im Länderpark Stans kostet es ab der fünften Stunde massiv mehr. Das Shoppyland im bernischen Schönbühl verlangt nach sechs Stunden zehn Franken.

Wer Nerven und Geld sparen will, der sollte dem Rat von Alin folgen: Sie fragt sich, wer denn heute noch in Läden einkauft. Man könne doch so gut wie alles im Internet bestellen und sich die Ware nach Hause liefern lassen.

(feb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Van-Dark am 24.12.2011 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    MM ist auch nur Mieter

    Ich glaube das vielen gar nicht bewusst ist das Media Markt gar keinen Einfluss auf die Parkgebühren hat! Das Gebäude gehört nicht dem MM!! MM ist lediglich ein Mieter der Ladenräumlichkeiten... Wincasa verwaltet das Gebäude!!

  • unglaublich am 22.12.2011 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Heftig

    Also er ist schon heftig, wie die Unternehmer an das Geld kommen möchten, es ist fast unglaublich!!! Im Letzipark kann man 3h gratis parkieren! Ich werde ab nun an den MM in Dietlikon meiden.

  • Robert am 25.12.2011 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Deutlich angeschrieben...

    Also ich habe lieber einen Parkplatz als dass Dauerparkierer alle Parkplätze wegnehmen. Der Tarif ist angeschrieben! Autofahren ist nicht günstig, man muss halt auch die Parkgebühren miteinrechnen. Wiederum wer im Einkaufszentrum für hunderte Franken einkaufen geht, der kann auch ein paar Franken fürs Parkieren zahlen, bzw. könnte es ihm dann auch vom Zentrum erlassen werden - das kann man von beiden Seiten her anschauen. Man kann lesen was es kostet oder sich vorinformieren und sich bei Bedarf ein anderes Einkaufszentrum suchen. Nebenbei,haben die Menschen nichts anderes zu tun als einkaufen?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Robert am 25.12.2011 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Deutlich angeschrieben...

    Also ich habe lieber einen Parkplatz als dass Dauerparkierer alle Parkplätze wegnehmen. Der Tarif ist angeschrieben! Autofahren ist nicht günstig, man muss halt auch die Parkgebühren miteinrechnen. Wiederum wer im Einkaufszentrum für hunderte Franken einkaufen geht, der kann auch ein paar Franken fürs Parkieren zahlen, bzw. könnte es ihm dann auch vom Zentrum erlassen werden - das kann man von beiden Seiten her anschauen. Man kann lesen was es kostet oder sich vorinformieren und sich bei Bedarf ein anderes Einkaufszentrum suchen. Nebenbei,haben die Menschen nichts anderes zu tun als einkaufen?

  • Mica Vero am 25.12.2011 09:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...

    Es steht penetrant gross angeschrieben, dass ab 3 Stunden 30 Fr. bezahlt werden müssen. Wer *das* nicht sieht, sollte einen Augenarzt konsultieren... und nicht Auto fahren.

  • Marc am 24.12.2011 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Im Ausland zahlt man nix.

    Da gehört das parkieren zum Service für den Kunden. z.B. Messepark Dornbirn

    • Mike am 26.12.2011 19:14 Report Diesen Beitrag melden

      Wo liegt das Problem?

      Im Ausland hat es auch mehr Platz, siehe z.b Aldi/Lidl etc. aber leider hat es in der Industriezone in Dietlikon wenig Parkplätze für viele Einkaufsmöglichkeiten. Jeder will was kaufen, damit auch Alle mal dürfen gibt es die 3h Beschränkung. wer sich darüber aufregt kann ja bei den zwei Coops oder der Ikea parkieren. btw. Mediamarkt hat es schon 2?3?Jahre so, erst jetzt kommen Leute damit?

    einklappen einklappen
  • Van-Dark am 24.12.2011 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    MM ist auch nur Mieter

    Ich glaube das vielen gar nicht bewusst ist das Media Markt gar keinen Einfluss auf die Parkgebühren hat! Das Gebäude gehört nicht dem MM!! MM ist lediglich ein Mieter der Ladenräumlichkeiten... Wincasa verwaltet das Gebäude!!

  • Thomas am 24.12.2011 09:10 Report Diesen Beitrag melden

    Park and Shopp

    Mit guten Beispiel, wie ich finde geht Wetzikon voran. Hier kann man man sich die Parkgebühr im Interdiscount und anderen Geschäften nach dem Einkauf zurückerstatten lassen. So sind die Parkplätze bestens genutzt. Doch leider muss dieser Parkplatz dem Bauboom für wiedereinmal zu teure Miet und Eigentumswohnungen weichen.