Schaffhausen

12. November 2008 14:49; Akt: 12.11.2008 15:32 Print

«Hannibal» wurde zum 6. Mal ausgeraubt

Das Uhren- und Schmuckgeschäft «Hannibal» in Schaffhausen wurde am Mittwochvormittag einmal mehr Opfer eines Überfalls. Die Täter sind immer noch flüchtig.

Fehler gesehen?

Mit den Worten «Überfall» betraten die drei Täter um 09.10 Uhr maskiert und mit weissen Überkleidern getarnt das Geschäft.

Das anwesende Verkaufspersonal wurde mit gezückter Pistole von einem der Männer bedroht, währenddessen die restlichen zwei Täter hochwertige Uhren und Schmuck im Wert von Fr. 1.5 - 2 Millionen aus den Schaufenstern und aus einem Verkaufstisch zusammenrafften.

Der vierte Täter wartete eingangs Schwertstrasse im Fluchtauto mit laufendem Motor. Es handelt sich dabei um einen Personenwagen, welcher am 9. November 2008 in Winterthur durch unbekannte Täterschaft gestohlen wurde.

Bewaffnete Täter nach wie vor flüchtig

Mit diesem Wagen flüchteten die vier bislang unbekannten Täter. Im Zuge der sofort ausgelösten Grossfahndung wurde das Fluchtfahrzeug um 09:30 unweit des Tatortes aufgefunden. Die vier Täter setzten ihre Flucht möglicherweise mit einem anderen Personenwagen der Marke BMW fort.

Von den drei Männern und dem Lenker des Fluchtfahrzeuges fehlt bislang jede Spur.

Die diesbezüglichen Ermittlungen und die Fahndung laufen auf Hochtouren.

(Quelle: Kapo Schaffhausen)