Krawalle in Zürich

03. März 2013 22:12; Akt: 04.03.2013 10:53 Print

«Ich bin entsetzt über das Ausmass der Zerstörung»

von Tobias Wedermann - Der Zürcher Polizeivorsteher Daniel Leupi (Grüne) ist wütend über die Krawalle von der Nacht auf Sonntag – und sieht bei den Binz-Besetzern eine «Mitverantwortung».

storybild

Zürichs Polizeivorsteher Daniel Leupi (Grüne) verurteilt die Ausschreitungen scharf.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Herr Leupi, waren diese Krawalle absehbar?
Daniel Leupi: Wir hatten Informationen bezüglich einer Aktion in der Binz, jedoch konnte man nicht von einer so grossen Menschenmenge und einer Eskalation dieser Art ausgehen.

Konnten Sie sich schon selbst ein Bild machen über die Verwüstungen?
Ja, ich war am Sonntag vor Ort und habe mir die Schäden und Schmierereien angesehen. Ich empfinde grosse Wut und bin entsetzt über das Ausmass der Zerstörung.

Wie hoch fällt der Sachschaden aus?
Das ist schwer zu sagen. Man muss jetzt auch zuerst abwarten, wie viele Anzeigen bei der Polizei eingereicht werden und kann sich erst dann einen Überblick verschaffen.

Warum hat die Polizei keine einzige Person festgenommen?
Das ist eine Frage zur Polizeitaktik, die ich als politischer Vorsteher derzeit nicht beantworten kann. Wir werden dies in den kommenden Tagen analysieren.

Wie sehen Sie die Rolle der Binz-Besetzer im Zusammenhang mit diesen Ausschreitungen?
Ich sehe die Binz-Besetzer ganz klar in der Mitverantwortung für diese Krawalle, da sie die Plattform für diese Kundgebung geboten haben.

Gibt es Parallelen zur gewaltsamen «Blitz-Demo», die am 6. Februar 2010 die Stadtpolizei völlig überrascht hat?
Vergleiche dieser Art sind immer schwierig, da unterschiedliche politische Motive dahinterstehen. Grundsätzlich ist jedoch ein Positivtrend zu erkennen in der Stadt Zürich. Am 1.Mai 2012 konnte man die Krawalle beispielsweise auf ein Minimum reduzieren.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stinker61 am 04.03.2013 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaubliche Idioten

    Stellt euch mal vor wir wohnen hier im Wohlstand uns geht es im allgemeinen (zu) gut und wir sehen Bilder wie in Syrien, Irak, oder sonst wo. Die Linksautonomem haben einfach ihren Grundanstand verloren. Ich hoffe die Kuschelei hat bald ein Ende und es wird hart durchgegriffen.Lächerlich ist dabei dass es zu keiner einzigen Verhaftung gekommen ist. Dies ist auch der Grund dafür, dass man so immer wieder weitermachen kann und noch mehr zerstören kann, es passiert ja eh nicht's.

  • Quartierbewohnerin am 04.03.2013 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von Anfang an Vermummte

    Es waren von Anfang an viele Vermummte dabei, und es wurde von Anfang an gesprayt und auf Autos gesprungen. Das Verhalten der Polizei, nämlich zuschauen bis zum Bahnhof Wiedikon und nicht eine einzige Festnahme - das ist total unverständlich. Es liegt an der Einsatzleitung und an der politischen Führung.

  • Geri Bürger am 04.03.2013 01:24 Report Diesen Beitrag melden

    Krawalle in Zürich

    Krawalle in dem Ausmass und keine einzige Verhaftung ! Noch immer bin ich überzeugt, dass die Zürcher Stadtpolizei imstande wäre, ganz anders zuzupacken, wenn die Poliiker dies zuliessen. Aber wenn jeder Polizist, der einen dieser Halunken ein bisschen hart anpackt, ein Strafverfahren vor einem (linken) Staatsanwalt gewärtigen muss, wundert mich nichts mehr. Und weil die Staatsanwaltschaft sich mit den Polizisten befasst, reicht es halt für die Verfolgung der Straftäter nicht mehr.... Fazit: rote oder grüne Polizeivorstände sind einfach unfähig, gewählt werden sie trotzdem.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • besorgter Vater am 15.12.2014 20:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wo sind die Eltern?

    Kann mir mal Jemand sagen wo die Eltern von diesen Chaoten sind? Diese blinde und absolut unsinnige Aktion zeigt einmal mehr dass die Familien und Eltern in der heutigen Zeit versagen! Liebe Eltern, bitte bitte ERZIEHT! eure Kinder und lasst sie nicht immer nur überall ENTSCHEIDEN! Eure Kinder und Jugendlichen brauchen Grenzen!

  • Bewegter am 13.12.2014 08:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jesss!

    Es lebe die Bewegung!

  • Marie am 04.03.2013 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Habe den Kreis 3 sehr lange vermisst

    Aber jetzt brächten mich keine 10 Pferde mehr zurück. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich auf dem Land einmal wohl fühlen würde, denn ich habe zeitlebens in Grosstädten gelebt, auch in solchen wie Tokio u.a. Es tut mir sehr leid, zu hören, wie heruntergekommen die Moral geworden ist. Schade.

  • Stinker61 am 04.03.2013 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaubliche Idioten

    Stellt euch mal vor wir wohnen hier im Wohlstand uns geht es im allgemeinen (zu) gut und wir sehen Bilder wie in Syrien, Irak, oder sonst wo. Die Linksautonomem haben einfach ihren Grundanstand verloren. Ich hoffe die Kuschelei hat bald ein Ende und es wird hart durchgegriffen.Lächerlich ist dabei dass es zu keiner einzigen Verhaftung gekommen ist. Dies ist auch der Grund dafür, dass man so immer wieder weitermachen kann und noch mehr zerstören kann, es passiert ja eh nicht's.

  • Marco Blaser am 04.03.2013 09:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin entsetzt über das Ausmass der Ze

    ich bin vorallem entsetzt das niemand zur Rechenschaft sprich verhaftet wurde.... naja man hat ja die Bürger der Stadt die das bezahlen. Hört bitte auf mit der Verherrlichung und mit dem in Schutz nehmen der Täter. Die Leuter verhaften und erst wieder auf freien Fuss lassen wenn der GESAMTE Schaden bezahlt ist ink. Polizeibegleitschutz der Chaoten. Aber Grundsätzlich erstaunt es mich nicht bei der linken Regierung in ZH