Störung in Zürich-Altstetten

16. April 2019 09:46; Akt: 17.04.2019 07:35 Print

«Ich muss umkehren – das ist wirklich ärgerlich»

Eine technische Störung am Bahnhof Zürich-Altstetten hatte den Zugverkehr am Dienstag lahmgelegt. Wie die SBB mitteilt, wurde die Störung mittlerweile behoben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen einer technischen Störung war der Verkehr am Dienstagmorgen beim Bahnhof Zürich-Altstetten beeinträchtigt. Wie die SBB auf ihrer Webseite mitteilt, ist mit Verspätungen, Umleitungen und Ausfällen zu rechnen. Auch Reisende nach Bern und Basel sind von der Störung betroffen. Diverse Interregios und Intercitys fallen aus.

Umfrage
Sind Sie oft mit dem ÖV unterwegs?

Eine Leserin berichtet, dass sie ziemlich lange in Oerlikon stand: «Anscheinend ist es nicht möglich, vom HB mit dem Zug nach Altstetten zu fahren.»

Kein Bus kommt

Auch eine weitere Leser-Reporterin ist von der Störung betroffen: «Ich hätte heute eigentlich frei, bin aber für eine wichtige Sitzung aufgestanden», so die 29-Jährige. Sie sei aktuell am HB und komme nicht weiter. «Es bleibt mir nichts anderes übrig, als umzukehren. Das ist wirklich ärgerlich.»

Man wisse auch nicht, wie es weitergeht. Die Durchsagen würden sich immer wieder ändern: «Zuerst wird eine Gleisänderung angesagt. Dann eilt man aufs andere Perron. Doch dort angekommen, heisst es, dass der Zug ausfällt. Das ist ziemlich mühsam.»

Jeder Bus völlig überfüllt

Ein anderer Leser ist am Bahnhof Schlieren gestrandet. Zwar ist sein Zug dort zuerst abgefahren, doch kurz vor Altstetten kehrte er wieder um. Nun wartet er seit rund 30 Minuten mit Hunderten von anderen Reisenden auf den Bus.

«Nur kommt keiner. Ich möchte gerne nach Zürich.» Die Stimmung in Schlieren sei einigermassen ruhig. «Trotzdem könnte ich mir an meinem freien Tag etwas schöneres vorstellen, als am Bahnhof Schlieren zu warten.»

Polizei rückte aus

Auch D.S.* hat am Bahnhof Schlieren über eine halbe Stunde auf den Bus gewartet: «Jeder Bus, der ankam, war pumpenvoll.» Weil der 22-Jährige keine Geduld mehr hatte, habe er sich entschieden, zur Arbeit zu laufen: «Ich bin jetzt unterwegs zur Tramhaltestelle Farbhof und werde dort das Tram nehmen.»

Am Bahnhof Schlieren musste sogar die Polizei ausrücken, um den Verkehr zu regeln. Ein Kapo-Sprecher sagt: «Weil wegen des Zugausfalls viele Fussgänger die Strasse überquerten, kam es dort zu Stau.» Mittlerweile fliesse der Verkehr aber wieder.

Laut SBB-Sprecher Reto Schärli waren wegen einer Stellwerkstörung seit 8.10 Uhr mehrere Weichen im Bahnhof Zürich Altstetten nicht befahrbar. Wie es auf Twitter heisst, sei die Störung mittlerweile behoben. Man müsse aber weiterhin mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen rechnen.


Zahlreiche Pendler warten beim Bahnhof Schlieren auf den Bus. (Video: Leser-Reporter)

*Name der Redaktion bekannt

(mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ticino1 am 16.04.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zug oder Auto ist egal

    Egal ob mit Zug oder Auto, Probleme resp. Pannen oder Stau gibt es überall. Warum sich aufregen?

    einklappen einklappen
  • Per Holund am 16.04.2019 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist das Problem?

    Und wo ist eigentlich das Problem? Nehmt es locker, stresst nicht immer so rum. Es wird so oder so Abend. Stress soll ungesund sein....

    einklappen einklappen
  • Mike M. am 16.04.2019 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Störung vs. Empörung

    Nicht nur die SBB hat eine Störung, sondern auch die Menschen haben für jede Kleinigkeit gleich eine Empörung;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sonne am 17.04.2019 07:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kuscheln

    Wichtige Termine muss man früher die Reise antreten. War auch mit dem Zug unterwegs. SBB hat die Fahrgäste ab St.Gallen von 3 Züge in einen Zug . Kuscheln im Zug .Musste zum Glück nicht weit. War recht eng. Bin sicher die meisten die hier schreiben waren nicht betroffen!

  • Kunden am 16.04.2019 20:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SBB

    Armselig ist auch immer diese Teil Aussfälle der Leistelle Leute auch odt nicht an Ziel Bahnhof Bringen Leute die SBB verlirt ihr Anstand. Leute oft 1h Warten.

  • Herr P aus L am 16.04.2019 19:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zugstörung

    Das intressiert doch keiner ist eh nur Zürich,und es sind ja sicher nur Zürcher die hier jammern.

  • Aik am 16.04.2019 18:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Ich war zwar ebenfalls gestrandet und kam nicht mehr weiter, aber geärgert hat es mich demnoch nicht. Kann halt passieren. Vor nicht allzu langer Zeit bin ich aufgrund eines Personenunfalls zwischen Schlieren und Dietikon genau am selben Ort wie diesmal gestrandet- der Grund war damals einfach viel tragischer. Selbst damals gabs tatsächlich Leute die sich ärgerten.

  • M.E262 am 16.04.2019 18:26 Report Diesen Beitrag melden

    locker bleiben

    Mir fällt auf, Schweizer meckern über jedes und alles. Die Welt ist nicht untergegangen, es ist kein Krieg ausgebrochen, es ist kein AKW in die Luft geflogen und die deutschen haben das Matterhorn noch nicht erobert und nach Berlin transportiert. Bleibt doch einfach locker, genehmigt euch ein Bierchen, macht am Abend Liebe mit dem Partner und erfreut euch des Lebens.