Desperado ist konkurs

26. November 2019 15:57; Akt: 27.11.2019 09:48 Print

«Mitarbeiter mussten ihre Schlüssel abgeben»

Die Restaurant-Kette Desperado meldet Konkurs an. Filialen müssen geschlossen bleiben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Heute ist leider ein sehr trister Tag für unsere Gruppe.» Mit diesen Worten beginnt ein E-Mail an alle Mitarbeiter der Desperado-Restaurants. Darin werden die Angestellten über den Konkurs der Kette und damit auch über ihre Arbeitslosigkeit informiert.

Umfrage
Hast du schon mal etwas gegessen im Desperado?

Alle zwölf Filialen in der Schweiz bleiben ab Dienstag geschlossen. Im Schreiben heisst es weiter: «Unsere Besitzer haben aufgrund unserer finanziellen Lage entschieden, alle unsere Firmen und Restaurants Konkurs zu melden.»

Hast du bei Desperado gearbeitet und den Job verloren? Wie geht es dir jetzt:

Wie eine Leserin weiss, wurden die Mitarbeiter angewiesen, die Restaurants nicht mehr zu öffnen. «Sie mussten vor Ort ihre Schlüssel abgeben.» Laut dem internen Schreiben, das 20 Minuten vorliegt, besitzen einzig die Geschäftsführer noch einen Schlüssel für die Restaurants.

Drei Filialen bleiben offen

Die Filiale an der Heinrichstrasse in Zürich bleibt aber offen. «Auch wir wurden per Mail informiert», sagt Daniel Wiesner, COO der Fredy Wiesner Gastronomie AG. Als Franchisenehmer sei man von der Konkurseröffnung nicht direkt betroffen. «Unser Lokal bleibt vorerst geöffnet.» Gleiches gilt auch für die Filialen in Mosseedorf und Gerlafingen, die ebenfalls Fanchisenehmer sind.

Das Management der Desperado-Gesellschaften schreibt auf Anfrage, dass man am 25. November 2019 bei den zuständigen Gerichten den Konkurs beantragt habe. «Aus diesem Grund sind die Restaurants der Desperado-Gruppe sowie die Sportsbar Westside vorübergehend geschlossen.» Zum laufenden Konkursverfahren könne man keine weiteren Angaben machen.

Kette existiert seit 2000

Der CEO der B1 Swiss Gastro Company GmbH, Stefano Alborghetti, empfiehlt den Mitarbeitern, sich so schnell wie möglich beim zuständigen Arbeitsamt zu melden. Wie viele Mitarbeiter ihren Job verlieren, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. 20 Minuten konnte bisher noch nicht mit einem der Geschäftsführer sprechen.

Zum Schluss des Schreibens heisst es: «Für uns alle ist dies eine schwierige und neue Situation, in welcher wir als leidenschaftliche Gastronomen unser Bestes tun werden.» Desperado wurde 2000 gegründet.

(fss/nob/bla/tam)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jeremy am 26.11.2019 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Qualität

    Das Essen hat sich seit einigen Monaten auch extrem verschlechtert. Auch die Karte war dürftig geworden

    einklappen einklappen
  • C.D.S am 26.11.2019 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    War klar

    Seit Anfang dieses Jahres hat Desperado das Konzept geändert... Definitiv verschlechtert - es war irgendwie klar, dass das kommen wird

    einklappen einklappen
  • Anastasia feller am 26.11.2019 16:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neue Karte

    Seit sie ihre Karten gewechselt haben bin ich auch nicht mehr gegangen! Unmöglich gewesen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dirk am 28.11.2019 08:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe nicht

    Bisschen viel Aufmerksamkeit für ein so kleines Restaurantkettchen.

  • Bambinodellacitta am 28.11.2019 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    Danke für den Service

    Die Köche können auch nichts dafür wenn billig eingekauft wird. meiner beobachtung nach wurde dort zu viel gespart. Billiger Industriekäse, zu kleines Steak, Gemüse nur mittelmässig. auch war in wiedikon gefühlt eine Serviertochter für 2 gäste zuständig. Ich fragte mich vor 2 Monaten schon wie das aufgehen soll. Service und atmosphäre war aber super nett und würde man nicht eim einkauf zu sehr sparen wäre es ein top texmex-restaurant gewesen.

  • Trix am 27.11.2019 21:18 Report Diesen Beitrag melden

    Desporado

    Finde mehr als nur schade,dass dieses sehr heimelige Reststaurat geschlossen wurde !!! WO KANN MAN ÜBERHAUPT NOCH IN DIESER GEGEND EINKEHREN UND GEMÜTLICH BEISAMMEN SITZEN UND MITEINANDER GEMÜTLICH ETWAS FEINES ESSEN UND DABEI FRÖHLICH MITEINANDER PLAUDERN

    • Dino am 28.11.2019 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Trix

      Also, wenn ich mir die Photos so anschaue, kann ich nicht viel Gemütlichkeit erkennen, eher den Charme eines Wartesaals.

    einklappen einklappen
  • Tsüri am 27.11.2019 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    Desperado was ist das?

    Desperado? Was ist das? Eine weitere unnötige Kette und die Zeit zeigt halt Krallen. Wer nicht Wettbewerbs fit ist, dem geht es so!

    • Saa Chii am 27.11.2019 15:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tsüri

      Schwarz (undeklariertes Geld) oder weiss wichtig ist es, dass Geld wirtschaftlich frei umlaeuft.... die heutigen auf Verdacht (Gestapo und Sowjet Konzept) basierten Finanzmassnahme sind eine Hemmung zur wirtschaftlichen Erfolf gewisser legitimierten Geschäften.... die auch zur Steuer-, AHV, PK-Zahlungen beitragen würden.... Nachfrage könnte das Thema auch sein! Weniger Konsumenten können gewisse am Rand überlebende Geschäfte schaden!

    einklappen einklappen
  • Jeremy am 27.11.2019 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    Rabe über Mall

    Beste Restaurand beim Mall of Switzerland schliesst seine Tore. Fiasko dort hört nicht auf.