Biber in Zürich

27. Juni 2017 05:49; Akt: 27.06.2017 10:17 Print

«Sie haben gschmüselet – es war so herzig»

Von zwei Bibern, die in und an der Limmat in Zürich leben, gibt es erstmals Videoaufnahmen. Die beiden scheinen verliebt zu sein – und nicht bissig wie der Schaffhauser Biber.

Biber Nummer eins ist zuerst zu sehen, dann folgt Biber Nummer zwei – gefilmt an der Limmat, unweit der Europabrücke. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein bissiger Biber hält seit Tagen die Badenden im Rhein bei Schaffhausen auf Trab. Zwei Personen mussten ihre Wunden nähen lassen. Die Behörden liessen sogar Warnschilder aufstellen. So etwas ist an der Limmat in Zürich nicht nötig, wo ebenfalls Biber leben. Diese machen sich vor allem über Bäume her.

Umfrage
Mögen Sie Biber?
71 %
17 %
10 %
2 %
Insgesamt 7376 Teilnehmer

«Nein, das hier sind zwei ganz liebe Tiere», sagt eine Leser-Reporterin. Die Hundehalterin hatte kürzlich das Glück, die beiden Biber am frühen Morgen am Kloster-Fahr-Weg mit dem Handy filmen zu können. Sie war mit ihrem Hund unterwegs gewesen. «Plötzlich sah ich die beiden Biber im Wasser – sie haben miteinander gschmüselet, es war so herzig.»

Deshalb sorgt sie sich auch nicht um die vielen Badenden, die diesen Abschnitt der Limmat zum Schwimmen benützen: «Diese Biber tun ihnen sicher nichts», sagt die Frau. Selber würde sie trotzdem nicht in den Fluss steigen. «Nicht wegen der Tiere – mir hat es schlicht zu viele Leute im Wasser.»

«Noch nie etwas passiert»

Auch Urs Wegmann, Leiter der Biberfachstelle Kanton Zürich, sagt, man könne hier bedenkenlos baden: «Eine 100-prozentige Sicherheit gibt es zwar nie, es sind Wildtiere.» Die Vorfälle in Schaffhausen seien aber schon sehr aussergewöhnlich. «Mir ist nichts Vergleichbares in der Schweiz bekannt», sagt er. Am Greifensee beispielsweise lebten seit zehn Jahren Biber und es wimmle von Badenden und noch nie sei etwas passiert.

Realistisch ist laut Wegmann, dass die Biber in Schaffhausen Jungtiere aufziehen: «Die Badenden dürften diesen wohl zu nah gekommen sein – anders kann ich mir den Angriff nicht erklären.» In Zürich hingegen sei bis jetzt keine Existenz von Jungtieren bekannt. «Und das Schmüsele hatte sicher nichts mit Paarung zu tun – denn diese findet von Januar bis Februar statt.»


Noch ein Video von einem der Limmat-Biber.

(rom)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jannick am 27.06.2017 06:45 Report Diesen Beitrag melden

    Biber

    bissig, agressiv?!? KEIN Biber ist einfach agressiv...ich nehme stark an, dass sie einen Bau und Jungtiere haben und jeden fernhalten der zu nahe kommt um sie zu schützen (würden wir Menschen ja auch). Ist ein normales und verständliches Verhalten! Biber sind ansonsten friedliche, interessante und schöne Tiere!

  • L.Gaugler am 27.06.2017 06:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wildtiere

    Bieber sind Wildtiere die sich verdeidigen wenn sie sich bedroht fühlen. Viele Leute, wie auch diese Frau, meinen es sind zahme Tiere und zeigen keinen Respekt von ihnen. Das zeigt schon nur die Ausage das die Tiere sicher niemanden weh tun und "schmüsselen". Wildtieren schmussen nicht! Müssen wir alles vermenschlichen?

    einklappen einklappen
  • LUZ93 am 27.06.2017 06:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Biber

    Last doch die Biber in Ruhe und geniest es anstatt einen Aufruf zu machen. Ich finds schön das wir sie haben und ein bisschen Kanada feeling haben. Diejenigen die ein Problem damit haben oder angst gebissen zu werden sollen halt andere Flüsse Seen aufsuchen von welchen wir genug haben aber von Biebern nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stadtzürcher am 27.06.2017 23:05 Report Diesen Beitrag melden

    Respektieren heisst das Zauberwort..

    Die merken halt einfach, dass sie in Zürich respektiert werden und willkommen sind. Das scheint halt in Schaffhausen nicht der Fall zu sein.. ;-)

  • Stuart am 27.06.2017 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schleichwerbung

    Der Denner Lastwagen, fährt der nur per Zufall durch ? :-)

  • 2707 am 27.06.2017 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    27walter

    Erst wenn sie junge haben verteidigen sie das neue theritorium wetten

  • Wakka am 27.06.2017 12:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tier des Jahres

    Definitiv der Bieber, jeden Tag in den Schlagzeilen.

  • Bündner am 27.06.2017 12:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur noch Kopfschütteln

    Und in der Nacht werden sie wohl biberlen und der Bibermann wird eine Kerze anzünden so romantisch wie er ist...