Fussball

18. Oktober 2018 13:35; Akt: 18.10.2018 16:30 Print

«Unglaublich, Pyros im 2.-Liga-Spiel»

Beim Derby FC Oerlikon/Polizei ZH gegen FC Schwamendingen haben Fans am Mittwoch ein Pyro gezündet. Ein Schwamendinger ist sehr besorgt.

Fans feuerten einen FCOP-Spieler mit einem Pyro an.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Aufgeheizte Stimmung in der 2. Halbzeit im Derby FC Oerlikon/Polizei ZH (FCOP) gegen FC Schwamendingen. Die Spieler des FCOP schossen in der Oerliker Sportanlage Neudorf gerade ihr zweites Goal, als offenbar aus ihrem Fan-Lager ein Pyro gezündet wurde. Ein FC-Schwamendingen-Fan hielt die Szene im Video fest. «Schiri, was ist das, Pyro? Kann man nichts machen?», ist darauf zu hören.

Auch einen Tag später ist der Schwamendinger noch immer entsetzt: «Es ist unglaublich, dass jetzt sogar bei 2.-Liga-Spielen Pyros gezündet werden. Ich war mit meinen Kindern dort.» Schockiert habe ihn auch, dass der Schiedsrichter nicht eingriff: «Es wurde einfach weitergemacht.» Zu Ausschreitungen sei es nicht gekommen. Der FCOP hat das Spiel mit 3:1 für sich entschieden.

200 bis 600 Franken Busse

FCOP-Präsident Guido De Martin sagt, dass ein Vulkan gezündet worden sei: «Weil es jedoch nur ganz kurz und in der hintersten Ecke der Anlage war, griff der Schiedsrichter nicht ein.» Vulkane oder Pyros seien aber nicht tolerierbar, es komme beim FCOP auch praktisch nie vor. «Die Gruppe vom Mittwoch war uns nicht bekannt. Sie wollten wohl einen Spieler unterstützen.»

Nun muss der schuldige Verein mit einer Busse zwischen 200 und 600 Franken rechnen. Laut dem Fussballverband Region Zürich werden aber Pyros bei Regionalspielen sehr selten gezündet – etwa einmal pro Jahr. Viel häufiger komme das in der Super League vor.

(som)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pi_inc am 18.10.2018 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Na ja

    Der eigentliche Skandal ist doch, dass das Spektakel hochkant gefilmt wurde...

    einklappen einklappen
  • Nem Ilo am 18.10.2018 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    Mimimi

    Pyrotechnik ist kein Verbrechen.

    einklappen einklappen
  • Andy am 18.10.2018 14:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts neues

    Hahaha ernsthaft? So etwas passiert in den 2. oder 3. liga jedes Wochenende an unzähligen Spiele aber das es sowas in die Medien schafft.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Selber Lsngjähriger Fussbsller am 18.10.2018 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pyros im Sport

    All die die über Vulkane, 1.August und Neujahr Feier sprechen haben die Ahnung??? Es gibt Menschen die einfach ein einfaches Fussball Spiel schauen möchten und mit solchen Szenen konfrontiert werden. Ein Präsident wo solche Aktionen unterstütz und selber mit drin steht und mit seinen Mitglieder kuft und trinkt versteht der was??? Einfach nur schade unverständlich und unglaublich.

  • Fussball am 18.10.2018 19:31 Report Diesen Beitrag melden

    Anwesend am Match

    Ich finde es einfach nur schade das man so etwas macht an einem Sportevent hier musste einer oder zwei die besonders Coolen Typen spielen aus meiner Sicht sollten die zwei mega coolen Typen polizeilich verfolgt werden und wenn sie Vereinsmietglieder sind ausgeschlossen werden! Leider werden sie aber vom Presi geschützt wie bei den grossen Vereinen! Darum seit nicht überrascht wenn ein Nein zum neuem Fussballstadion gestimmt wird!

  • W. Brantschen am 18.10.2018 18:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich!

    Unglaublich! Diese Leute müssen sofort öffentlich gefahndet werden! Am besten ladet ihr noch neun weitere hochspannende Artikel über diese kriminellen Chaoten hoch. Unglaublich! So was habe ich noch nie erlebt! Ich war ebenfalls vor Ort und diese brutalen Chaoten haben nebst dem Abbrennen von Kinderfeuerwerk auch auf die Metall-Werbebanden gehauen und Marijuana-Zigaretten geraucht! Unvorstellbar! Ich finde bei solchen 2.-Liga-Spielen braucht es unbedingt ein Polizeiaufgebot von mindestens 200 Mann! Die Sicherheit der Spieler war zu keinem Zeitpunkt gewährleistet! Unglaublich!

  • Ruggedman am 18.10.2018 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Güte

    Die armen Kinder. Die sind jetzt sicher traumatisiert fürs Leben

  • Zh am 18.10.2018 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stimmungsverbot

    Mein gott brüeled doch wege chli pyros, die tünd ja niemerdem weh und ghöred zude fuesball szene dezue klar chammer drüber strite ide 2 liga aber weg dem go es drama mache